Abo
  • Services:
Anzeige
Das Jolla-Smartphone nach dem Update
Das Jolla-Smartphone nach dem Update (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Jolla: Das neue Sailfish 2.0 wird verteilt

Das Jolla-Smartphone nach dem Update
Das Jolla-Smartphone nach dem Update (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nach der Vorschau für Early-Access-Nutzer können jetzt alle Besitzer eines Jolla-Smartphones das neue Sailfish OS 2.0 herunterladen. Mit der neuen Version ändert sich die Benutzeroberfläche grundlegend.

Anzeige

Für Jolla-Smartphones ist das Update auf Sailfish OS 2.0 jetzt für alle Nutzer verfügbar. Die Aktualisierung gehört zu den umfassendsten bisher, da sie die Nutzeroberfläche und Bediengesten des kommenden Jolla-Tablets auf das Smartphone des finnischen Unternehmens bringt. In der ersten Septemberhälfte 2015 hatte Jolla bereits eine Vorschau für Early-Access-Nutzer gebracht.

Auffälligste Änderung ist der neue Startbildschirm: Die vier Schnellstartsymbole gibt es nicht mehr, laufende Anwendungen werden hingegen weiterhin als kleine, interaktive Kacheln angezeigt. Ein Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben bringt die App-Übersicht zum Vorschein.

  • Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)
  • Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)
  • Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)
  • Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)
  • Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)
Die Basis-Ansichten von Sailfish OS 2.0 (Bild: Jolla)

Eine Wischgeste von links in das Display hinein öffnet die ebenfalls komplett überarbeitete Ereignisübersicht. Hier werden jetzt Termine und andere Details wie das Wetter dargestellt, der Bereich kann direkt in den Einstellungen konfiguriert werden.

Das neue Topmenü wird durch eine Wischgeste von oben in den Bildschirm hinein ausgelöst. Hier können Nutzer jetzt das Smartphone sperren oder das Aussehen der Benutzeroberfläche ändern.

Jolla hat darüber hinaus einige Standard-Apps wie Galerie, Kamera, Store, Kalender oder auch die Einstellungen überarbeitet. Einige Neuerungen von Sailfish OS 2.0 bleiben aber dem Tablet vorbehalten.

Aktualisierung auf unserem Redaktionsgerät installiert

Auf unserem Jolla-Smartphone lässt sich Sailfish OS 2.0 mit dem Versionsnamen Eineheminlampi problemlos installieren. Wer bereits länger keine Aktualisierung auf sein Gerät gespielt hat, muss allerdings als Zwischenschritt die Version Bjkörnträsket installieren. Die neuen Funktionen werden Nutzern in einem Tutorial gezeigt.

Das Jolla-Tablet sollte eigentlich schon veröffentlicht werden, Probleme mit dem Display verzögerten die Auslieferung allerdings. Aktuell sieht es so aus, dass es noch in diesem Herbst an die ersten Vorbesteller ausgeliefert werden soll.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 26. Sep 2015

Wenn du das lesen kannst, herzlichen Glückwunsch. Meine Augen sind leider nicht so gut.

Schnarchnase 26. Sep 2015

Was willst du auf dem Lockscreen? Die Infos bekommst du jetzt auch in der App- oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Lawrows verzerrte Wahrheit

    piratentölpel | 20:11

  2. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    Keridalspidialose | 20:08

  3. Re: Jeder, dessen politische Meinung ich nicht...

    css_profit | 20:08

  4. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Underdoug | 20:07

  5. Na und?

    Keridalspidialose | 20:07


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel