• IT-Karriere:
  • Services:

Jolla: Bald kommt erste Sailfish-OS-Version für Samsung-Geräte

Harri Hakulinen, bei Jolla als Chefprogrammierer für Sailfish OS zuständig, hat eine baldige Version des mobilen Betriebssystems für Samsung-Smartphones angekündigt - weitere Android-Geräte sollen folgen. Erste Portierungen gibt es bereits für das Nexus 4 und Nokias N9.

Artikel veröffentlicht am ,
Sailfish OS könnte bald für bestimmte Samsung-Smartphones verfügbar sein.
Sailfish OS könnte bald für bestimmte Samsung-Smartphones verfügbar sein. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Der Zeitpunkt, Jollas mobiles Betriebssystem Sailfish OS auf einem Android-Smartphone installieren zu können, scheint näherzurücken - zumindest impliziert dies eine Aussage des Chefprogrammierers von Sailfish OS: Harri Hakulinen hat auf Twitter angedeutet, dass Sailfish OS bald für Samsung-Geräte verfügbar sein soll.

Sailfish OS für Samsung und andere Android-Geräte

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

"Womöglich ist es nicht klug, euer altes Samsung gegen ein neues Lumia einzutauschen, da ihr bald Sailfish OS dafür bekommen könntet", schreibt Hakulinen genau. Welche Samsung-Geräte er damit meint, lässt er offen. Nachfragen von Nutzern, ob Sailfish OS bald auch für weitere Android-Geräte erscheinen würde, beantwortet Hakulinen folgendermaßen: "Sehr wahrscheinlich, irgendwann. Lasst uns noch ein wenig damit arbeiten, dann veröffentlichen wir mehr Informationen".

Sailfish OS erlaubt es generell, Android-Apps zu verwenden. Aktuell können diese über den Yandex-Appstore heruntergeladen werden, eine offizielle Unterstützung von Googles Play Store gibt es nicht. Jolla-Chef Tomi Pienimäki hat bereits kurz nach der Vorstellung von Sailfosh OS und dem ersten Jolla-Smartphone bestätigt, dass Jolla plane, das mobile Betriebssystem auch für Android-Smartphones anbieten zu wollen.

Sailfish OS bereits auf dem Nexus 4 und Nokia N9

Ende Januar 2014 wurde die erste inoffizielle Portierung für das Nexus 4 von Google gezeigt. Wie in einem Video gezeigt wird, wird Sailfish OS auf dem Nexus 4 über eine Cyanogenmod-Version installiert und kann anschließend wie auf dem Jolla-Smartphone eingerichtet werden. Bereits im Dezember 2013 wurde Sailfish OS auf ein Nokia N9 portiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com

drmccoy 19. Feb 2014

In einer deart schnelllebigen Gesellschaft, gelten Smartphones spätestens als alt und...

Wander 17. Feb 2014

Nein, oder sagst du auch, dass Android seine Apps emuliert? Denn auch diese werden von...

Zwangsangemeldet 16. Feb 2014

Wie?

MistelMistel 16. Feb 2014

Für irgendwas wird in Jolla Device ja schon ein dualcore drin sein. :-)

Anonymer Nutzer 14. Feb 2014

Nein,auch wenn es kein einziges Video davon geben würde kann man von einem existierenden...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /