Abo
  • Services:

John Bain: Spiele-Youtuber TotalBiscuit ist gestorben

Nach langer Krankheit ist der britische Youtuber John Bain (TotalBiscuit) gestorben. Der Youtuber und Let's Player konnte sich mit ernsthafter Kritik an Games und der Spielebranche ein Millionenpublikum aufbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Zylinder war das Markenzeichen von John "TotalBiscuit" Bain.
Der Zylinder war das Markenzeichen von John "TotalBiscuit" Bain. (Bild: John Bain)

Der britische Youtuber John Bain (TotalBiscuit) ist am 24. Mai 2018 im Alter von 33 Jahren an Krebs gestorben. Das hat seine Frau Genna Bain auf Twitter bekanntgegeben. Sie wird zumindest einen Teil der Kanäle und Projekte weiterführen. John Bain litt seit Jahren an einer schweren Form von Darmkrebs, über die er immer wieder öffentlich im Detail gesprochen hat.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Auch diese Art des Umgangs mit seiner Krankheit hat ihm in der Community viel Sympathie und Respekt eingebracht. Im Mittelpunkt seiner Aktivitäten stand sein Youtube-Kanal, der momentan rund 2,2 Millionen Abonnenten hat. Außerdem war er der mit Abstand beliebteste Kurator auf Steam.

TotalBiscuit hat sich aber auch durch branchenunübliche ernsthafte Spieletests einen Namen gemacht - er selbst hat sich als "Youtube's #1 PC gaming critic" bezeichnet. Beliebt war vor allem ein Format, in dem er sowohl große Blockbuster als auch unbekannte Indiegames bewusst ohne allzu viele Vorkenntnisse beim ersten Anspielen spontan kommentiert hat.

Außerdem hat Bain klassische Let's Plays produziert und sich vor allem für PC-Gaming eingesetzt. Eine Zeitlang hat er etwa dafür gekämpft, dass Publisher und Entwickler keine künstlichen Begrenzungen der Bildrate in ihre Programme einbauen.

Bain hat sich immer wieder engagiert für die Interessen von Spielern eingesetzt. So hat er sich dafür stark gemacht, dass Influencer möglichst offen darauf hinweisen, wenn sie von Spieleherstellern finanziell oder anderweitig unterstützt werden. Erst 2017 hatte er mit einer Kampagne dafür gesorgt, dass das Entwicklerstudio Gearbox seine Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Key-Reseller G2A beendet.

Auch in den Diskussionen um Gamergate war er beteiligt. Er hat sich dabei unter anderem gegen die Diskriminierung von Frauen in der Spielebranche und -community ausgesprochen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

Skywalka 27. Mai 2018

Es würde ja reichen, wenn man einfach nur den Wikipedia-Eintrag lesen würde Aber genau...

Vaako 27. Mai 2018

hm nicht schlecht der redet wenigstens auch mal übers gameplay und nicht nur graphic...

HorkheimerAnders 26. Mai 2018

Ich bewerte niemanden, ich sage wie man sowas normalerweise handhabt. Aber sicher, flame...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /