Abo
  • Services:
Anzeige
Jodie Foster
Jodie Foster (Bild: Imeh Akpanudosen/Getty Images)

Jodie Foster: "Netflix respektiert Filmemacher"

Jodie Foster
Jodie Foster (Bild: Imeh Akpanudosen/Getty Images)

Jodie Foster hat für Netflix Regie geführt und sagt, bei Netflix gebe es Regeln, Budgets und eine festgelegte Zahl von Episoden, die geliefert werden müssten. Aber sie fühle sich als Künstlerin respektiert und habe deshalb gewechselt.

Die Schauspielerin und Regisseurin Jodie Foster hat gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Netflix. Die zweifache Oscar-Preisträgerin war Regisseurin für Folgen von Serien wie "Orange Is The New Black" und "House Of Cards" für Netflix. Foster sagte der Welt am Sonntag, dass sie das Streamingunternehmen dem traditionellen Hollywood vorzieht. "Netflix respektiert Filmemacher. So haben sie David Fincher, mich und viele andere bekommen, indem sie uns sagten: 'Wir wollen eure Handschrift in den Filmen erkennen. Wir wollen euch nicht vorschreiben, was ihr zu tun habt.'"

Anzeige

Doch auch bei Netflix gebe es Regeln, Budgets und eine festgelegte Zahl von Episoden, die unter den Voraussetzungen geliefert werden müssten. Foster: "Sie werfen bei Netflix nicht das Geld zum Fenster raus. Aber: Sie respektieren uns. Und deshalb sind die Film-Visionäre dorthin abgewandert."

Frauen als Regisseur

Für die traditionellen Filmstudios stehe heute viel mehr Geld auf dem Spiel als früher. "Die Verantwortlichen haben ihr eigenes System kreiert - und damit auch spezifische Probleme. Das Filmimperium ist inzwischen so groß geworden, dass für alles teuer bezahlt werden muss - für Werbung und sehr viele Angestellte. Die Studios müssen die gewaltigen Ausmaße bezahlen, die dieses Imperium inzwischen angenommen hat. Und deshalb müssen ihre Produkte so viel Geld wie möglich erwirtschaften." Damit das so bleibe, werde nur noch auf große Franchise-Filme gesetzt.

Viele Verantwortliche in der Mainstream-Film-Industrie seien nach wie vor irritiert, wenn sie eine weibliche Regiestimme hören - einfach, weil sie das nicht oft erlebt haben. "Sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Manchmal wissen sie nicht, wie sie agieren sollen. Und das ist in der Tat sehr eigenartig", sagte Foster.


eye home zur Startseite
Trollversteher 24. Mai 2016

Danke. Exakt so sieht es aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Viessmann Elektronik GmbH, Allendorf
  4. SportScheck GmbH, Unterhaching


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 15,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    ckerazor | 19:55

  2. Re: Wir suchen staendig Linux Admins und die...

    uschatko | 19:55

  3. Re: Bewerber-Qualität zum....

    Salut1971 | 19:54

  4. Re: Fachinformatiker = Taxidiplom

    RichardEb | 19:53

  5. Re: "Zertifizierung als Linux-Administrator"

    Stormking | 19:53


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel