• IT-Karriere:
  • Services:

Frauen früher fördern

Repräsentation wird auch in den Seminaren am Game Lab diskutiert. Laut Czauderna ist das Thema vielen Studierenden selbst ein wichtiges Anliegen. Dennoch entscheiden am Ende die eingegangenen Bewerbungen über die Diversität eines Jahrgangs. Hier tendieren an der Spieleentwicklung interessierte Frauen eher zu den gestalterischen Fächern als zur Programmierung.

Stellenmarkt
  1. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Bank of Scotland, Berlin Mitte

Kathrin Radke ist daher der Meinung, "dass man da viel früher ansetzen muss". Maßnahmen wie Programmierworkshops oder Hackathons können aus ihrer Sicht helfen, Frauen und Mädchen zu ermutigen, "vor allem wenn die Mentoren dann auch weiblich sind". Vereine wie Ready to Code in Stuttgart täten das bereits erfolgreich.

Auch der Branchenverband Game sieht bereits positive Bemühungen. Dessen Geschäftsführer Felix Falk nennt den Girls Day, das Women in Games Breakfast im Rahmen der Devcom und die Konferenz Womenize! in Berlin. "In zahlreichen Events für Mädchen und Frauen engagieren wir uns als deutsche Games-Branche aktiv dafür, noch mehr weibliche Fachkräfte anzusprechen und für eine Karriere in der Spiele-Entwicklung zu begeistern", sagt Falk.

"Es gibt global Aufholbedarf"

Das Geschlecht ist nur ein Aspekt der ungleichen Verteilung. Letztendlich sei der Frauenanteil "nur ein Vektor für Diversität", sagt Csongor Baranyai. Sexualität oder Herkunft spielen für den Leiter des Studiengangs für Game Design an der UE in Berlin ebenso eine Rolle. "Es gibt in der Branche global einen Aufholbedarf, den man auf vielen Ebenen gleichzeitig angehen muss", sagt er. "Bei uns an den Unis genauso wie im Spielejournalismus oder anderswo."

Die Branche hat nach wie vor Probleme mit vorhandener Diskriminierung und mangelnder Diversität, aber auch in anderen Bereichen wie etwa schlechten Arbeitsbedingungen. So wurden etwa Überstunden (der sogenannte Crunch) lange als normal hingenommen.

Um das interaktive Medium herrscht ein Kulturkampf - spätestens seit unter dem Schlagwort Gamer Gate im Jahr 2014 vor allem Frauen zum Ziel von sexistisch motivierten Angriffen wurden. Dieser setzt sich in Onlinekommentaren oder auf Youtube bis heute fort und erreicht so vor allem junge Menschen.

Baranyai sagt, er wolle dabei kein Weltbild vorgeben, sondern die Studierenden fördern, ihre eigenen Gedanken kritisch zu reflektieren. "Wir schauen auf Spiele nicht nur als handwerkliches Objekt", betont er. Die teils gerade erst volljährigen Studierenden hätten "keine Agenda, wenn sie zu uns kommen und studieren wollen. Das Studium ist ein Entwicklungsprozess von jungen Menschen, die sich verändern. Werte zu vermitteln allein reicht nicht, wir müssen sie im Studium auch leben".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)''Das Thema geht alle was an'' 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

Clown 16. Dez 2019

Nein, bisher hatte ich da keine Meinung zu, weil es mir schlicht egal war. Deshalb...

OderUnd 12. Dez 2019

Und trotzdem hast du und ~900 andere das getan o_O ? Nein, lies dir Mal deinen Kommentar...

renegade334 11. Dez 2019

Dann nennt es im Titel "Fachkraft für Spieleentwicklung". Oder noch kürzer...

Labbm 07. Dez 2019

Vielleicht mache ich mir aber auch über sowas keine Gedanken weils einfach keine Rolle...

Trockenobst 07. Dez 2019

Entwickler entwickeln. Dort die feine Motorsteuerung, hier das Grafikmenü für den...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /