Abo
  • Services:
Anzeige
Bitkom-Statistik
Bitkom-Statistik (Bild: Bitkom)

Jobs: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten in Deutschland

Bitkom-Statistik
Bitkom-Statistik (Bild: Bitkom)

51.000 IT-Spezialisten sucht die Wirtschaft in Deutschland. Die Zahl der offenen IT-Jobs ist um 20 Prozent angestiegen. Die Nachfrage nach Anwendungsbetreuern und Administratoren geht zurück

Der Mangel an IT-Experten verschärft sich. Derzeit gibt es in Deutschland 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten, das entspricht einem Anstieg um fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 43.000 unbesetzten Stellen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte den der IT-Branchenverband Bitkom am 14. November 2016 vorgelegt hat. Bei der nach den Angaben repräsentativen Umfrage wurden rund 1.500 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen aller Branchen befragt.

Anzeige

Sieben von zehn ITK-Unternehmen (70 Prozent) geben an, dass aktuell ein Mangel an IT-Spezialisten herrscht. Vor einem Jahr waren es 60 Prozent.

Anwenderunternehmen haben 30.500 Stellen für IT-Experten frei

20.500 unbesetzte Stellen finden sich in Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche. Vor allem Softwareanbieter und IT-Dienstleister haben 17.400 Jobs nicht besetzten können. 2.200 Experten werden bei Unternehmen gesucht, die IT-Hardware und Kommunikationstechnik oder Unterhaltungselektronik anbieten. 900 freie Stellen gibt es bei den Anbietern von Telekommunikationsdiensten, die vor allem Software-Experten suchen. Kräftig gestiegen ist die Nachfrage nach Entwicklern mit Kenntnissen im Bereich Industrie 4.0: Diese werden von 35 Prozent der Unternehmen mit Stellen für Entwickler nachgefragt. Gefragt sind auch Anwendungsbetreuer und Administratoren (21 Prozent) sowie IT-Sicherheitsexperten (17 Prozent).

Bei den Anwenderunternehmen sind aktuell 30.500 Stellen für IT-Experten unbesetzt. Anwendungsbetreuer und Administratoren sind aktuell weniger gefragt, hier sank der Bedarf von 44 Prozent auf 37 Prozent der Unternehmen mit offenen IT-Stellen. Software-Entwickler werden gesucht, hier stieg der Bedarf von 27 Prozent auf 31 Prozent. Zudem suchen Anwenderunternehmen verstärkt IT-Sicherheitsexperten (17 Prozent) sowie IT-Berater (14 Prozent).


eye home zur Startseite
jenmu 16. Nov 2016

Hi VeggieBurger, ach, Du Armer. Stellen werden doch nur noch ueber persoenliche Kontakte...

Farix 16. Nov 2016

Softwarearchitektur ist Teil meines Studiums gewesen, was auch die Nutzung von Design...

Farix 16. Nov 2016

Geld verdienen so nah und doch so fern. noch 1 Jahr bis zum Master abschluss X.x

gersi 15. Nov 2016

So siehts nämlich aus ! Wie sonst will Bitcom denn zählen ? Die können nur aus Anzeigen...

Argh 15. Nov 2016

So speziell ist das auch wieder nicht, ist ja alles VBA bzw. war es wird ja aktuell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Unser Loggmittel?

    Theoretiker | 14:22

  2. Kenne ich

    kotzwuerg | 14:21

  3. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    BLi8819 | 14:21

  4. Re: Siri und diktieren

    ArcherV | 14:19

  5. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    haxti | 14:17


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel