Abo
  • Services:

JMicron & SMI: Erste Controller für USB auf Universal Flash Storage

Bisher wird Universal Flash Storage vor allem in Smartphones verwendet, nun kommen die ersten Kartenleser für den UFS-Standard. Die übertragen bis zu 450 MByte pro Sekunde und ergo mehr als UHS-II-Modelle.

Artikel veröffentlicht am ,
FPGA-Platine mit UFS-Card
FPGA-Platine mit UFS-Card (Bild: Anandtech)

Die Controller-Hersteller JMicron und Silicon Motion haben auf der Komponentenmesse Computex 2018 die ersten Bridge-Chips von USB auf Universal Flash Storage gezeigt, wie Anandtech berichtet. Konkret handelt es sich um den JMS901 von JMicron und den SM3350 von Silicon Motion, die Signale von UFS auf USB übersetzen. Gedacht sind die Controller für Kartenleser, die mit UFS-Cards genutzt werden, welche unter anderem Samsung herstellt.

Stellenmarkt
  1. SOS-Kinderdorf München, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Universal Flash Storage ist ein weit verbreiteter Standard in Smartphones, es gibt aber auch darauf basierende UFS-Cards als externe Speichermedien. Zumindest JMicron erwartet eine Datentransferrate von 450 MByte pro Sekunde, was jedoch unter den Möglichkeiten von UFS 2.1 Gear3 mit 729 MByte pro Sekunde liegt. Dennoch ist das schneller als UHS-II, dieser Standard ist auf bis zu 312 MByte pro Sekunde ausgelegt. Der JMS901-Controller unterstützt neben UFS-Cards noch UHS-I, diese Schnittstelle ist auf 104 MByte pro Sekunde begrenzt. Die UFS-Daten werden in USB 3.0 gewandelt, hier sind bis zu 625 MByte pro Sekunde möglich.

Ein anderer Standard ist UHS-III, entsprechende Micro-SD-Karten können theoretisch bis zu 624 MByte pro Sekunde erreichen. Bei regulären SD-Karten wird die nächste Generation direkt mit PCI Express arbeiten und über eine Gen3-Lane auf ungefähr bis zu 900 MByte/s kommen. Die SD Association (SDA) wollte keinen Zeitpunkt nennen.

Allerdings sind UFS-Cards und UHS-III-Modelle bisher praktisch nicht verfügbar, bei Micro-SD- und bei SD-Karten dominiert der UHS-II-Standard. Wir sind gespannt, ob die neuen USB-auf-UFS-Controller für Hosts und Clients etwas an der Situation ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€

ms (Golem.de) 14. Jun 2018 / Themenstart

UFS ist verlöteter Flash-Speicher, aber schneller als eMMC. Und ja, UFS-Cards sollen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /