Jira, Trello, Bitbucket: Atlassian erreicht erstmals 1 Milliarde US-Dollar Umsatz

Mit Kollaborationswerkzeugen wie Jira, Trello oder Confluence zielt das Unternehmen Atlassian auf Software-Entwickler in großen Unternehmen. Mit dem aktuell abgeschlossenen Quartal erreicht Atlassian erstmals die wichtige Marke von mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Büros von Atlassian
Büros von Atlassian (Bild: Atlassian)

Der Software-Hersteller und Cloud-Dienste-Anbieter Atlassian hat im Kalenderjahr 2018 erstmals im Zeitraum von einem Jahr die Marke von 1 Milliarde US-Dollar Umsatz überschritten. Das hat das Unternehmen zum Abschluss des zweiten Quartals des laufenden Finanzjahres 2019 bekanntgegeben. Der Berichtszeitraum endete zum 31.12.2018 mit einem Quartalsumsatz in Höhe von 299 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Plus um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
Detailsuche

Haupteinnahmequelle und wichtigstes Produkt von Atlassian ist demnach der Issue-Tracker Jira mit 65.000 Kunden weltweit. Das entspricht knapp der Hälfte des gesamten Kundenstamms von Atlassian. Eine Anfrage durch Analysten, wie sich die Anzahl der Jira-Kunden auf verschiedene Teilangebote wie das vergleichsweise neue Jira Core und weitere Angebote verteilt, hat das Unternehmen nicht beantwortet.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Atlassian-Kunden um rund 30 Prozent gestiegen. Im zweiten Quartal 2019 konnten unter anderem durch den Kauf von Opsgenie, einer Plattform zur Fehlerbenachrichtigung, einige Kunden gewonnen werden. Mit ungefähr 85 Prozent entscheidet sich ein Großteil der Neukunden von Atlassian zudem für das Software-as-a-Service-Angebot in der Cloud, statt für die selbstgehostete Server-Variante. Das Cloud-Angebot ist zwar etwas teurer, ermögliche Atlassian aber auch einen besseren Support, heißt es in der Analystenrunde.

Im vergangenen Jahr hatte Atlassian seine eigene Chat-Software Hipchat und den Nachfolger Stride an den Konkurrenten Slack verkauft. Im Rahmen einer Kooperation werden Atlassian-Kunden auf Slack migriert. Der Umzug soll voraussichtlich wohl bis Ende Februar abgeschlossenen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

hG0815 24. Jan 2019

Es müsste sowas wie MediaWiki in cool, stabil und Admin- & User-freundlich geben - dazu...

Aki-San 23. Jan 2019

Ich kann nur bestätigen das bei Jira "das richtige Tool für die richtige Anwendung" im...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /