Abo
  • Services:

Die Technik im Kunststoffgehäuse

Dabei gibt es für die Beschränkung keinen technischen Grund, die Betriebsanleitung verrät einige interessante Details. Im Controller-Baustein arbeitet als Mikrocontroller ein STM32F103RD mit einem Cortex- M3-Kern. Leistungsmäßig dürfte er damit Mindstorms NXT-Controller entsprechen. Ebenso soll die Controllereinheit einen USB-Anschluss und einen Speicherkartenplatz enthalten, die allerdings von außen nicht sichtbar sind. Das Bussystem für die Sensoren und Aktoren wie auch die Kommunikation per Bluetooth sind vom Hersteller leider bislang nicht offen dokumentiert.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Aus Sicht des Herstellers sind die limitierten Programmiermöglichkeiten der Jimu-Sets vor allem der Zielgruppe geschuldet. UBtech hat eher Kinder ab acht Jahren im Visier. Für die fortgeschrittenere Roboterprogrammierung bietet der Hersteller seinen Alpha-1S-Roboter an. Und bei aller Lobpreisung: Lego hat bei Mindstorms auch einige Jahre gebraucht, bis der Hersteller seine Plattform vollständig gegenüber Entwicklern geöffnet und die Community eine Vielzahl von Programmieroptionen bereitgestellt hat.

Keine Einschränkung beim Spielen und Programmieren ist der Akku (7,4 V/2200 mAh). Die vom Hersteller versprochene Akkudauer von mindestens einer Stunde dürfte in vielen Fällen ein Understatement sein. Dafür müssen schon sämtliche Servos unter kontinuierlicher Last stehen, damit der Akku nur so lange hält. Unseren Akkutest haben wir nach drei Stunden abgebrochen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Jimu-Sets kosten zwischen 130 und 400 Euro. Unser Astrobot-Set kostet circa 200 Euro. Sie sind bereits bei verschiedenen Händlern, zum Beispiel Reichelt, über Amazon, aber auch direkt beim Hersteller UBtech, erhältlich. Leider gibt es bislang nur ein einzelnes Erweiterungsset, das ausschließlich Bauteile ohne Elekronikkomponenten enthält.

Zum Vergleich: Das aktuelle Lego-Mindstorms-EV3-Set kostet derzeit rund 350 Euro. Legos Programmierlern-Sets WeDo 2.0 und das ähnliche Boost-Set kosten rund 150 bis 160 Euro.

Fazit

Lego Mindstorms ist schwer zu schlagen, zu groß ist das bestehende Ökosystem, zu viele Bauoptionen gibt es dank der Teilevielfalt. Auch UBtech kommt an dem seit mehreren Dekaden bestehenden Vorsprung nicht einfach so vorbei.

Mit der Positionierung der Jumi-Sets als Roboterbausatz vor allem für Kinder versucht der Hersteller, diesen Fakt zu umgehen. Und greift damit - aus unserer Sicht erfolgreich - die Lego-Boost- und WeDo-Sets an. Es fehlt der Jimu-App zwar der pädagogische Anspruch, aber dafür macht sie alles andere richtig. Uns macht es Spaß, Roboter zu bauen, mit ihnen zu spielen, sie wieder zu zerlegen und etwas anderes zu bauen, was läuft, rollt oder fährt.

Wenn der eigene Nachwuchs oder die Eltern noch keinen allzu großen Lego-(Technic-)Vorrat ihr Eigen nennen, sind die Jimu-Robotersets wie der Astrobot auf jeden Fall eine gute, preiswerte Alternative.

 Roboter bauen mit dreidimensionaler Anleitung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Lapje 24. Aug 2017

Soweit ich weiß unterstützt Mindstorms EV3 OR...MS wäre dann die deutlich bessere Alternative

Bassa 24. Aug 2017

Genauer sagen sie eigentlich eher, dass die Zielgruppe eher der von Boost entspricht, und...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /