Abo
  • Services:
Anzeige
Jim Weirich ist im Alter von 57 Jahren gestorben.
Jim Weirich ist im Alter von 57 Jahren gestorben. (Bild: Fraser Speirs/CC-BY-2.0)

Jim Weirich gestorben: Hacker trauern anders

Weinende Rubine und Einhörner, lustige Bilder und Kondolenzen bei Github, dazu ein Wikipedia-Eintrag. Die Ruby-Community trauert auf ihre ganz eigene Art um den Rake-Erfinder und Entwickler Jim Weirich, der am vergangenen Mittwoch gestorben ist.

Anzeige

Umtriebig ist wohl das passendste Adjektiv für den Ruby-Entwickler Jim Weirich, der vor zwei Tagen im Alter von 57 Jahren vermutlich an einem Herzinfarkt verstarb. Die Community erinnert an den Erfinder des Ruby-Build-Werkzeugs Rake in Kommentaren zu seinem letzten öffentlich zugänglichen Code auf Github, der Verbesserung eines Rakefiles.

Anekdoten, lustige Bilder und Einhörner

Viele der Erinnerungen beschreiben Weirich als immer aufgeschlossenen Menschen und seine weltweit durchgeführten Vorträge als inspirierend. Trotz der traurigen Nachricht reagieren aber auch viele mit witzigen Anekdoten und klassischem Nerd-Humor.

So wird etwa das Bild einer Katze gepostet, die an einen Wookie erinnert, da Weirich dies wohl sehr lustig fand. Erinnert wird auch mit einem Porträt des Verstorbenen in ASCII-Art oder dem Aufruf von Grep zur Bestimmung des Urhebers von Rake - eben Jim Weirich.

In einem sehr kurzen Pseudoprogramm wird zudem beschrieben, dass der Regenbogen nun ein weiteres Farbband benötigt und alle Einhörner weinen sollten. Der Comic eines traurigen Rubins ist ebenfalls in den Kondolenzen zu finden.

Die Community bleibt sich treu

Die Nachricht des Todes von Weirich verbreitete sich in den für die Open-Source-Community üblichen Kanälen wie Twitter, Reddit, Slashdot, Hackernews sowie Github und weiteren. Als Reaktion auf die Nachricht seines Todes entstand auch ein kurzer Wikipedia-Artikel, der den Einfluss Weirichs auf die Ruby-Community beschreibt.

Weirich erfand nicht nur Rake, er gehörte auch zu dem Team der Initiatoren des Paketmanagers Rubygems und mit Gitimmersion lieferte er eine einfache Einführung in die Software Git, bei der Ruby-Beispielcode geschrieben wird. Zusätzlich dazu war er ein sehr aktives Community-Mitglied, bei Hackernews heißt es "Jim Weirich was a real gem."


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 24. Feb 2014

Yeah...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit LG TVs, DX Racer Stühlen und reduzierten Blu-ray-Neuheiten)
  2. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  3. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: "IT-News für Profis"-Bashing in 3,2,1...

    HorkheimerAnders | 19:45

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 19:43

  3. Opps

    slead | 19:36

  4. Re: SUbventionen sind unsinnig

    bombinho | 19:32

  5. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 19:11


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel