• IT-Karriere:
  • Services:

Jide Remix OS: Android-ROM mit Desktop-Qualitäten für 1 Dollar erhältlich

Jide präsentiert für sein großes Android-Tablet ein eigenes ROM, das wie ein Desktop-Betriebssystem aufgebaut ist und verbessertes Multitasking ermöglicht. Das Remix OS genannte ROM soll auch für andere Geräte kommen - für den Preis von 1 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Jide Remix
Das Jide Remix (Bild: Jide)

Das Android-ROM Remix OS soll Nutzern ein besseres Desktop-Erlebnis unter Android bringen: Das auf der Version 4.4.2 basierende ROM ist speziell auf die Verwendung eines Tablets als Laptop mit Maus und Tastatur zugeschnitten. Nutzer, die das ROM ausprobieren wollen, können in den verbleibenden Tagen der Crowdfunding-Kampagne zum Remix-Tablet für 1 US-Dollar ein Installationsrecht für Remix OS erstehen. Die Kampagne läuft noch bis zum 24. April 2015.

Stellenmarkt
  1. KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen
  2. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Der chinesische Hersteller Jide hatte Anfang 2015 sein Android-Tablet Remix vorgestellt: Das 11,6 Zoll große Gerät ähnelt vom Konzept her Microsofts Surface Pro 3. Auch beim Remix gibt es eine magnetisch ansteckbare Tastatur mit Touchpad und einen stufenlos verstellbaren Klappständer auf der Rückseite.

  • Remix Ultra mit Tastaturcover (Bild: Jive)
  • Remix Ultra (Bild: Jive)
  • Remix Ultra mit Tastaturcover (Bild: Jive)
  • Dateimanager von Remix OS (Bild: Jive)
  • Remix Ultra mit ausklappbarem Standfuß (Bild: Jive)
Remix Ultra mit Tastaturcover (Bild: Jive)

Remix OS hat wie Windows am unteren Bildrand eine Taskleiste. Hier werden die aktuell geöffneten Apps angezeigt, der Nutzer kann einfach zwischen ihnen wechseln. Normalerweise muss dafür bei Android eine extra Übersicht geöffnet werden.

Besseres Multitasking dank Taskleiste

Remix OS soll zudem ein besseres Multitasking als bei Android üblich ermöglichen: Anwendungen werden als kleine Fenster auf dem Startbildschirm angezeigt. Der Nutzer kann wie bei Windows zwischen den Programmen wechseln. Dadurch dürfte Remix OS deutlich besser für die Benutzung mit einer Maus geeignet sein als herkömmliche Android-ROMs.

Die Kickstarter-Kampagne für das Remix ist beinahe beendet, der Hersteller Jide konnte sein Finanzierungsziel um 100 Prozent übertreffen. 100.000 US-Dollar wollte Jide sammeln, gerade hat die Kampagne die 200.000 US-Dollar überschritten. Das Tablet ist für 350 US-Dollar bestellbar, es soll bereits im Mai 2015 ausgeliefert werden. Der Zugang zu Remix OS soll ebenfalls im Mai erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...

igor37 27. Apr 2015

Seltsam, nachdem ich irgendwann die Desktop-Variante ausprobierte dachte ich dass die App...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2015

Ich würde es mal mit dem Lightning Browser und ggf auch UC HD versuchen. Und vielleicht...

heubergen 21. Apr 2015

...das endlich die Zeit kommt in der Custom ROMs von kommerziellen Unternehmen entwickelt...

igor37 21. Apr 2015

Am Ende ist das ganze Konzept ja genau gleich wie das von Ubuntu Touch, nur dass...

stq66 21. Apr 2015

...oder hat der dafür noch immer zu wenig Schmalz?


Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /