Abo
  • Services:
Anzeige
Weiter Lieferschwierigkeiten beim Mac Pro
Weiter Lieferschwierigkeiten beim Mac Pro (Bild: Apple)

Jetzt ab März 2014 Weiter Lieferschwierigkeiten beim Mac Pro

Apples neuer Mac Pro ist stark gefragt oder wurde in zu geringen Mengen produziert - die Besteller müssen zumindest jetzt schon bis März 2014 warten, bis sie den tubusförmigen schwarzen Rechner erhalten.

Anzeige

Apple kommt mit den Bestellungen des neuen Mac Pro nicht hinterher, suggeriert die Versandterminanzeige im Onlineshop des US-Computerherstellers. Während bislang als Liefertermin Februar genannt wurde, ist die Anzeige nun auf März 2014 gerutscht. Dabei spielt es keine Rolle, ob die einfache Konfiguration oder das Modell in Vollausstattung gewählt wird.

Die Geräte mit dem ungewöhnlichen, röhrenförmigen Design kosten ab 3.000 Euro und lassen sich je nach Prozessor- und Speicherkonfiguration auch in Preisregionen von rund 10.000 Euro katapultieren.

In einzelnen Apple Stores sieht die Lage nach Recherchen von Golem.de etwas anders aus. Hier sind durchaus einzelne Modelle vorhanden. Apple fertigt den Rechner als einzigen seiner Produktpalette in den USA und hat dazu im texanischen Austin ein Werk gebaut.

  • Mac Pro im Hands on (Bilder: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Ob Apple die Nachfrage unterschätzt hat oder den Rechner kalkuliert verknappt anbietet, um das Interesse zu erhöhen, lässt sich nicht absehen. Zwischen der Ankündigung des neuen Mac Pro und dem endgültigen Verkaufsstart am 19. Dezember 2013 verging rund ein halbes Jahr.

Zuvor war der Mac Pro im eher traditionellen Desktopdesign lange nicht aktualisiert worden. Zur Apple-Entwicklerkonferenz WWDC Mitte 2012 hatte Apple den Mac Pro das letzte Mal leicht überarbeitet und mit schnelleren Prozessoren ausgerüstet. Zuvor hatten Fans sogar eine Petition "We want a new Mac Pro" gestartet, weil Apple die Produktreihe zuvor zwei Jahre lang nicht mehr aktualisierte und Befürchtungen aufkamen, dass Apple die Serie genau wie die Serverversion XServe einstellt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 24. Jan 2014

Mal im Ernst, heute kategorisiert man nicht in Windows, OSX und *nix, sondern in...

theFiend 21. Jan 2014

Du erzählst daheim auch täglich den immergleichen Mario Barth Witz oder?

Tante X 21. Jan 2014

http://cdn2.digitalartsonline.co.uk/cmsdata/slideshow/3494724/MacPro-First-look_DSC0644...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COSMO CONSULT, Berlin
  2. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg-Weiding
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Hubert Burda Media, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 18,99€
  3. 0,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  2. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  3. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen

  4. Playstation 4

    Sony macht Jagd auf SDK 4.5

  5. The Boring Company

    Musk plant Hyperloop-Tunnel von New York nach Washington

  6. Deep Learning

    Intel bringt Movidius Neural Compute Stick

  7. Unsichere Android-Version

    Verbraucherschützer verklagen Händler

  8. Building 8

    Facebook arbeitet an modularem Mobilgerät

  9. Remote Control

    Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec fällt auf falschen Key herein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Garagenbesitzer

    SJ | 12:55

  2. Re: Peinlich

    Avarion | 12:53

  3. Monorail

    Ispep | 12:52

  4. SDK & Sicherheitslücken?

    Allandor | 12:52

  5. Re: Finger weg von FedEX!

    zacha | 12:50


  1. 12:38

  2. 12:29

  3. 12:01

  4. 11:48

  5. 11:07

  6. 10:58

  7. 10:51

  8. 10:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel