Jelly Bean: Android 4.1 unterstützt auch USB-Audio

Ab Android 4.1 alias Jelly Bean wird auch eine USB-Audio-Ausgabe unterstützt. Das ermöglicht es Hardwareherstellern, einfachere externe Soundlösungen für Android-basierte Geräte zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe.
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe. (Bild: Google)

Mit Android 4.1 Jelly Bean können Android-Geräte Ton von Hause aus auch über die USB-Schnittstelle wiedergeben. Das ist etwa für externe Audiodocks interessant, die nun einfacher werden können. Zum Laden und zur Musikwiedergabe reicht nämlich künftig eine USB-Verbindung. Ein zusätzliches analoges Audiokabel oder ein Pairing über Bluetooth ist nicht erforderlich.

 
Video: Android-Dock mit USB-Audio-Unterstützung

Die USB-Audio-Unterstützung von Jelly Bean ist laut Google über das Android Open Accessory Development Kit (ADK) für Hardwareentwickler nutzbar. Einer der ersten Hersteller, die an einem entsprechenden Dock arbeiten, ist Gear4, das Unternehmen präsentierte sein Gear4 Android Dock anlässlich der Google I/O.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ichbinsmalwieder 10. Jul 2012

Ja ich weiß, dass es in manchen Android-Geräten Proxy-Einstellungen gibt, aber leider...

elgooG 03. Jul 2012

Also ich finde es gut, denn anders als die von dir genannten anderen Optionen lässt sich...

Autor-Free 02. Jul 2012

Wie kommt man auf die Idee die Audio-Karte in die Kopfhörer zu verlegen? Aua.

Planet 02. Jul 2012

Mag sein, aber das ändert nichts daran, dass so etwas nicht Herstellerübergreifend...

JasonLA 02. Jul 2012

vielleicht ein interner Schalter, der die Kontakte des Klinkensteckers auf den USB...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /