Abo
  • Services:

Jelly Bean: Android 4.1 unterstützt auch USB-Audio

Ab Android 4.1 alias Jelly Bean wird auch eine USB-Audio-Ausgabe unterstützt. Das ermöglicht es Hardwareherstellern, einfachere externe Soundlösungen für Android-basierte Geräte zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe.
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe. (Bild: Google)

Mit Android 4.1 Jelly Bean können Android-Geräte Ton von Hause aus auch über die USB-Schnittstelle wiedergeben. Das ist etwa für externe Audiodocks interessant, die nun einfacher werden können. Zum Laden und zur Musikwiedergabe reicht nämlich künftig eine USB-Verbindung. Ein zusätzliches analoges Audiokabel oder ein Pairing über Bluetooth ist nicht erforderlich.

 
Video: Android-Dock mit USB-Audio-Unterstützung

Die USB-Audio-Unterstützung von Jelly Bean ist laut Google über das Android Open Accessory Development Kit (ADK) für Hardwareentwickler nutzbar. Einer der ersten Hersteller, die an einem entsprechenden Dock arbeiten, ist Gear4, das Unternehmen präsentierte sein Gear4 Android Dock anlässlich der Google I/O.



Anzeige
Top-Angebote

ichbinsmalwieder 10. Jul 2012

Ja ich weiß, dass es in manchen Android-Geräten Proxy-Einstellungen gibt, aber leider...

elgooG 03. Jul 2012

Also ich finde es gut, denn anders als die von dir genannten anderen Optionen lässt sich...

Autor-Free 02. Jul 2012

Wie kommt man auf die Idee die Audio-Karte in die Kopfhörer zu verlegen? Aua.

Planet 02. Jul 2012

Mag sein, aber das ändert nichts daran, dass so etwas nicht Herstellerübergreifend...

JasonLA 02. Jul 2012

vielleicht ein interner Schalter, der die Kontakte des Klinkensteckers auf den USB...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /