Abo
  • IT-Karriere:

Jelly Bean: Android 4.1 unterstützt auch USB-Audio

Ab Android 4.1 alias Jelly Bean wird auch eine USB-Audio-Ausgabe unterstützt. Das ermöglicht es Hardwareherstellern, einfachere externe Soundlösungen für Android-basierte Geräte zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe.
Android 4.1 (Jelly Bean) unterstützt auch die USB-Audioausgabe. (Bild: Google)

Mit Android 4.1 Jelly Bean können Android-Geräte Ton von Hause aus auch über die USB-Schnittstelle wiedergeben. Das ist etwa für externe Audiodocks interessant, die nun einfacher werden können. Zum Laden und zur Musikwiedergabe reicht nämlich künftig eine USB-Verbindung. Ein zusätzliches analoges Audiokabel oder ein Pairing über Bluetooth ist nicht erforderlich.

 
Video: Android-Dock mit USB-Audio-Unterstützung

Die USB-Audio-Unterstützung von Jelly Bean ist laut Google über das Android Open Accessory Development Kit (ADK) für Hardwareentwickler nutzbar. Einer der ersten Hersteller, die an einem entsprechenden Dock arbeiten, ist Gear4, das Unternehmen präsentierte sein Gear4 Android Dock anlässlich der Google I/O.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)

ichbinsmalwieder 10. Jul 2012

Ja ich weiß, dass es in manchen Android-Geräten Proxy-Einstellungen gibt, aber leider...

elgooG 03. Jul 2012

Also ich finde es gut, denn anders als die von dir genannten anderen Optionen lässt sich...

Autor-Free 02. Jul 2012

Wie kommt man auf die Idee die Audio-Karte in die Kopfhörer zu verlegen? Aua.

Planet 02. Jul 2012

Mag sein, aber das ändert nichts daran, dass so etwas nicht Herstellerübergreifend...

JasonLA 02. Jul 2012

vielleicht ein interner Schalter, der die Kontakte des Klinkensteckers auf den USB...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /