Abo
  • Services:
Anzeige
Außerirdischer Sternenflottenvertreter in dem neuen Film Star Trek Beyond
Außerirdischer Sternenflottenvertreter in dem neuen Film Star Trek Beyond (Bild: Paramount Pictures/ Screenshoot: Golem.de)

Jeff Bezos: Amazon-Chef spielt Außerirdischen in neuem Star-Trek-Film

Außerirdischer Sternenflottenvertreter in dem neuen Film Star Trek Beyond
Außerirdischer Sternenflottenvertreter in dem neuen Film Star Trek Beyond (Bild: Paramount Pictures/ Screenshoot: Golem.de)

Jeff Bezos ist, was viele immer vermutet haben: Ein Außerirdischer. In einem kurzen Gastauftritt wird der Milliardär Teil der Sternenflotte.

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat einen Gastauftritt in dem neuen Kinofilm Star Trek Beyond. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf Produzent J. J. Abrams und Regisseur Justin Lin. Bezos spielt einen außerirdischen Sternenflottenvertreter. Bezos Name ist im Abspann des dritten Teils des Reboots von Star Trek zu lesen.

Anzeige

Lin sagte, Bezos sei einen Tag mit vielen Leibwächtern am Set des Films aufgetaucht, und habe geduldig auf seinen Auftritt gewartet. Laut Chris Pine, dem Darsteller von Captain James T. Kirk, erschien Bezos mit neun Leibwächtern und drei Limousinen.

"Er war fantastisch", sagte Lin. "Es war wie der Besuch eines Präsidenten. Er hatte eine große Gefolgschaft! Aber es spielte keine Rolle, weil er so voll dabei war. Er musste den ganzen Tag warten, weil wir an dem Tag drei verschiedene Szenen drehten. Jeff hat es jedes Mal beim ersten Mal gebracht."

Abrams fand den Gastauftritt lustig

"Hören Sie - Sie können die Leute einfach nicht draußen halten", sagte Abrams lachend. "Ich sah es, ich dachte, es sei lustig."

Bezos ist auch in der Filmdatenbank IMDB, die Amazon gehört, weit unten in der Darstellerliste als Sternenflotten-Vertreter aufgeführt.

Bezos hatte in Interviews von seiner Leidenschaft für Star Trek gesprochen und gesagt, dass ihn die Science-Fiction-Serie zur Gründung seiner privaten Raumfahrtfirma Blue Origin inspiriert habe. Blue Origin ist inzwischen eine ernstzunehmende Größe in der US-Raumfahrt geworden. Die Firma entwickelt das BE-4-Triebwerk, das den fünffachen Schub des BE-3-Triebwerks haben soll, das die New-Shepard-Rakete antreibt. Die Rakete soll reichen Weltraumtouristen wenige Minuten Schwerelosigkeit bieten.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 19. Jul 2016

ST:TGBN^^

garthako 18. Jul 2016

ich mag Deine Art zu denken :-)

wire-less 18. Jul 2016

Passt nicht. Die sind unterirdisch und nicht ausserirdisch.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. Seitenbau GmbH, Konstanz
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Protesten

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  2. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  3. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  4. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  5. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  6. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  7. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  8. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  9. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  10. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: "Datenautobahn"

    sneaker | 22:16

  2. Re: So langsam wird es was werden mit den...

    flow77 | 22:15

  3. Ich besitze das 9,7" iPad Pro und muss zustimmen

    weezor | 22:15

  4. Re: Sieht aus wie ein Surface Pro

    violator | 22:15

  5. Re: Kreative...

    violator | 22:13


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel