Jedi Fallen Order: EA steht vor Ankündigung von neuem Star-Wars-Spiel

Rund sechs Jahre nach Abschluss eines Lizenzvertrages mit Disney will EA ein Soloabenteuer auf Basis von Star Wars veröffentlichen. Die Vorstellung findet im Rahmen einer Sternenkrieger-Veranstaltung in den USA statt, ein paar Details zum Inhalt sind schon bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Jedi: Fallen Order
Artwork von Star Wars Jedi: Fallen Order (Bild: Electronic Arts)

Nachdem Electronic Arts die Entwicklung von mehreren Star-Wars-Spielen eingestellt hat, steht nun der Termin für die offizielle Präsentation fest. Das Programm mit dem Untertitel Jedi: Fallen Order wird am 13. April 2019 um 20:30 Uhr deutscher Zeit auf der Star Wars Celebration - einer von Disney organisierten Veranstaltung - in Chicago vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
Detailsuche

Ein offizieller Teaser zeigt nur das Logo. Aus der Beschreibung des Vortrags auf der Celebration geht hervor, dass das Spiel im Herbst 2019 erscheinen wird. Vince Zampella, Chef des Entwicklerstudios Respawn Entertainment, und Entwicklungsleiter Stig Asmussen sind für die Präsentation zuständig.

Die Handlung des Spiels dreht sich um die Reise eines "jungen Padawan in der dunklen Zeit nach Order 66". Padawan sind Jedi-Schüler, Order 66 war ein während der Klonkriege erteilter Befehl, der eigentlich zur Auslöschung der Jedi führen sollte. Zumindest für Teile der Story ist der eigentlich auf Rollenspiele spezialisierte Autor Chris Avellone (Fallout New Vegas, Pillars of Eterity) nach eigenen Angaben zuständig. Avellone war bereits Entwicklungsleiter des 2004 veröffentlichten Star Wars: Knights of the Old Republic 2 - The Sith Lords.

Schon länger bekannt ist, dass Spieler in Fallen Order in der Third-Person-Perspektive antreten. Auch Kämpfe mit dem Lichtschwert sind mehr oder weniger bestätigt, weil ein Trailer (siehe Video in dieser News) entsprechende Sequenzen aus den Motion-Capture-Aufnahmen zeigt. Für die Produktion ist das EA-eigene Entwicklerstudio Respawn Entertainment zusammen mit Lucasfilm zuständig.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut einem unter anderem auf Resetera veröffentlichten, aber nicht bestätigten Leak handelt es sich um ein eher düsteres Actionspiel, technische Grundlage ist angeblich die Unreal Engine 4. Fallen Order soll keine offene Welt bieten, aber auch keine allzu schlauchigen Levels - also vermutlich halboffene Umgebungen, wie sie ja derzeit viele Games bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Katharina... 11. Apr 2019

Sorry dein Beitrag ist substanzloser hate eines EA Bashers.

Riemen 11. Apr 2019

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

Katharina... 11. Apr 2019

Eben drum. Die einzige akzeptable Alternative ist halt Blackout... aber ist halt CoD...

DeathMD 11. Apr 2019

Ja eben, wenn man gerne EA Titel spielt, finde ich das Abo wirklich nicht verkehrt und...

AlexanderZilka 10. Apr 2019

Ja Battlefield 5 ist echt toll.... keine privaten Server keine maprotas keine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /