JDownloader2: Downloadfunktion für Streaming in Deutschland verboten

Das Landgericht Hamburg hat die Downloadfunktion für geschützte Streams in JDownloader2 verboten. Bei Herstellung, Verbreitung und Besitz zu gewerblichen Zwecken droht ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro. Es geht bei der Klage um Inhalte auf einer Plattform von ProSiebenSat.1.

Artikel veröffentlicht am ,
JDownloader2
JDownloader2 (Bild: JDownloader2)

Das Landgericht Hamburg hat die Software JDownloader2, die Downloads von geschützten Streaminginhalten ermöglicht, als urheberrechtlich unzulässig verboten (Az.: 310 O 144/13). Das berichtet die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte, die selbst als Abmahner in dem Fall aktiv war. Die Software umgeht nach Ansicht des Gerichts eine wirksame technische Maßnahme nach Paragraf 95a Urheberrechtsgesetz.

Stellenmarkt
  1. IT Database Administrator / Engineer (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt
  2. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Es handelt sich jedoch nur um eine Entscheidung in einem Verfahren auf Erlass einer einstweiligen Verfügung. Rechtsanwalt Thomas Stadler erklärte: "Man muss allerdings angesichts der Gesetzeslage davon ausgehen, dass andere Gerichte ähnlich entscheiden werden."

Für Rasch ist es bereits das zweite Softwareverbot für die Videoplattform. "Nachdem 2012 bereits das Landgericht München eine Software verboten hatte, die es ermöglichte, geschützte Videostreams von der Internetseite Myvideo.de herunterzuladen, haben Rasch Rechtsanwälte nun auch gegen die Herstellerin der Software JDownloader2 ein entsprechendes Verbot durchgesetzt", so Mirko Brüß von Rasch Rechtsanwälte.

In dem Rechtsstreit ging es darum, ob das dauerhafte Herunterladen von Videos von Myvideo.de einen Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz bedeutet. Das Unternehmen, das mehrheitlich zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehört, bietet seinen Nutzern Videos nur als Stream und setzt als Schutz gegen dauerhafte Downloads RTMPE (Encrypted Real Time Messaging Protocol) sowie eine Token-URL ein.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Software JDownloader2 umgeht diese Schutzmaßnahmen und erlaubt, Videos dauerhaft auf dem eigenen Rechner zu speichern.

Herstellung, Verbreitung und der gewerbliche Besitz der Software JDownloader2 sind somit untersagt. Im Fall der Zuwiderhandlung droht dem Softwarehersteller ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro.

Nachtrag vom 19. Juni 2013, 13:35 Uhr

Das Unternehmen Appwork aus Fürth, das die Open-Source-Software anbietet, hat das Plugin, das die vermeintlich illegale Funktion enthält, entfernt. Laut Darstellung des Unternehmens ist die Software damit wieder legal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zeicon 22. Jun 2013

Also soweit ich weiß hat JD2 doch überhaupt noch nie RTMP(e) unterstützt. Es findet zwar...

neocron 20. Jun 2013

es redet niemand von technisch wirksam, sondern von wirksamen technischen Massnahmen...

Prypjat 20. Jun 2013

Oooh! Natürlich. Da hatte ich heute morgen wohl einen Synapsenkoller http://abload.de...

oBsRVr666 20. Jun 2013

Und deswegen muss Google jetzt ja auch zahlen an Springer und Co. Total bekloppt sowas!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
    EU Chips Act
    Voll daneben ist auch vorbei

    Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

  3. Nordamerika: Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei
    Nordamerika
    Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei

    Die Zugriffsbeschränkung für den Full-Self-Driving-Modus des Autopiloten von Tesla gilt nicht mehr. Alle Kunden in Nordamerika können ihn nun nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, Media Markt & Saturn • Microsoft Week • Gaming-Monitore MSI, Acer & Co. bis zu -36% • Samsung SSDs intern/extern bis zu -60% • Tiefstpreise: Microsoft Xbox/PC-Controller 34,99€, LG OLED TV (2022) 65" 1.199€ [Werbung]
    •  /