JBL Link Bar im Test: Der Google-Assistant-Soundbar mit Android TV fehlt etwas

Es ist die erste Soundbar mit eingebauten Smart-TV-Funktionen und einer Sprachsteuerung über den Google Assistant: Die Link Bar von JBL schneidet klanglich gut ab, enttäuscht aber ausgerechnet bei den wichtigsten Funktionen.

Ein Test von veröffentlicht am
JBLs Link Bar läuft mit Android TV und Google Assistant.
JBLs Link Bar läuft mit Android TV und Google Assistant. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit knapp einem Jahr Verspätung hat JBL die auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 erstmals vorgestellte Link Bar auf den Markt gebracht. Und das ist auch eines der Probleme, mit der die Link Bar zu kämpfen hat: Im vergangenen Jahr wurden viele Smart-TVs verkauft, so dass viele Kunden keinen Bedarf mehr an einer Soundbar mit Smart-TV-Funktionen haben dürften.


Weitere Golem-Plus-Artikel
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


Framework: Cross-Plattform mit Tauri
Framework: Cross-Plattform mit Tauri

Tauri ist ein besonders flexibles Framework, um Anwendungen auf verschiedene Plattformen zu bringen. Wir erklären, was es kann, schauen unter die Haube und implementieren auch gleich eine erste Anwendung.
Von Fabian Deitelhoff


Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss
Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss

Der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen funktioniert nur, wenn das Stromnetz ausgebaut und digitalisiert wird. Wie die Infrastruktur in Zukunft aussehen muss.
Eine Analyse von Gerd Mischler


    •  /