JBL Link Bar im Test: Der Google-Assistant-Soundbar mit Android TV fehlt etwas

Es ist die erste Soundbar mit eingebauten Smart-TV-Funktionen und einer Sprachsteuerung über den Google Assistant: Die Link Bar von JBL schneidet klanglich gut ab, enttäuscht aber ausgerechnet bei den wichtigsten Funktionen.

Ein Test von veröffentlicht am
JBLs Link Bar läuft mit Android TV und Google Assistant.
JBLs Link Bar läuft mit Android TV und Google Assistant. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit knapp einem Jahr Verspätung hat JBL die auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 erstmals vorgestellte Link Bar auf den Markt gebracht. Und das ist auch eines der Probleme, mit der die Link Bar zu kämpfen hat: Im vergangenen Jahr wurden viele Smart-TVs verkauft, so dass viele Kunden keinen Bedarf mehr an einer Soundbar mit Smart-TV-Funktionen haben dürften.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /