Abo
  • Services:

Jaxa: Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

Ein uralter Asteroid ist das Ziel von Hayabusa 2. Die japanische Sonde hat sich neben dem Asteroiden Ryugu positioniert, der zwischen Erde und Mars um die Sonne kreist. Die Sonde sowie ein vom DLR entwickelter Roboter sollen auf dem Himmelskörper Proben nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonde Hayabusa: 3,2 Millarden km bis Ryugu
Sonde Hayabusa: 3,2 Millarden km bis Ryugu (Bild: DLR/CC-BY-SA 3.0)

Endlich angekommen: Nach dreieinhalb Jahren und einer Strecke von 3,2 Milliarden Kilometern ist die japanische Raumsonde Hayabusa 2 bei ihrem Ziel, dem Asteroiden Ryugu, angekommen. Sie soll Daten und Proben von dem Himmelskörper sammeln. Zu der Forschungsmission gehört auch ein deutsches Landefahrzeug.

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. Soziale Dienste Psychiatrie gGmbH, Vaterstetten

Hayabusa 2 war am 3. Dezember 2014 vom Tanegashima Space Center auf der gleichnamigen Insel im Süden Japans aus gestartet. Am heutigen Mittwoch hat sie nach Angaben der japanischen Raumfahrtagentur Japan Aerospace Exploration Agency (Jaxa) den Asteroiden (162173) Ryugu erreicht.

Die Sonde, deren Name auf Deutsch Falke bedeutet, hatte sich ihrem Ziel in einem mehrwöchigen Annäherungsmanöver genähert. Jetzt fliegt sie im Abstand von 20 Kilometern neben dem etwa 900 Meter großen Asteroiden her. Während dieser sich um seine eigene Achse dreht, sammelt Hayabusa 2 Bilder und Daten.

Ziel der Mission ist, Proben auf Ryugu zu nehmen. Dafür wird Hayabusa ein Geschoss, einen sogenannten Impaktor, abfeuern, der die Oberfläche aufreißt und darunterliegendes Material freilegt. Die Sonde wird die Proben einsammeln und anschließend zur Erde zurückbringen. Sie soll im Dezember 2020 wieder zurück sein.

Hayabusa hat zudem das Landefahrzeug Mobile Asteroid Surface Scout (Mascot) an Bord, das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt wurde. Mascot ist ein 30 x 28 x 20 cm großer und 9 kg schwerer Roboter, der mit vier wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet ist: einer Weitwinkelkamera, einem Radiometer, einem Magnetometer und einem Spektrometer.

Voraussichtlich Anfang Oktober wird Hayabusa ihn auf dem Asteroiden absetzen. Mascot soll an mehreren Stellen Proben nehmen und muss dafür zwei Mal den Standort wechseln. Das wird er in einer Art Hoppelbewegung machen, die ein Exzenter erzeugt.

Der Asteroid (162173) Ryugu umkreist die Sonne zwischen Erde und Mars. Das bedeutet, er kommt auch der Erde nahe. Er und sein neuer Begleiter sind rund 280 Millionen Kilometer weit von der Erde entfernt. Das Signal der Raumsonde ist gut 15 Minuten zur Erde unterwegs. Der Asteroid ist etwa 4,5 Milliarden Jahre alt, also fast so alt wie das Sonnensystem, und besteht aus wenig verändertem Material. Er ist einer der Apollo-Asteroiden. Zu dieser Asteroiden-Familie gehörte auch der Meteorit, der Anfang 2013 über der russischen Stadt Tscheljabinsk niederging



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-72%) 5,50€
  3. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  4. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

Ach 28. Jun 2018

Die Videos der ESA rund um Philae und Rosetta waren ja schon sehr schön und ansprechend...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /