Abo
  • Services:

Team-Organisation und Upstream-Pflege noch unklar

In den vergangenen zwei Monaten war Borins alleinverantwortlich für die Veröffentlichung des 4er-Zweigs. Das bringe auch eine große Verantwortung mit sich, da eine Veröffentlichung etwa nur schwer möglich sei, falls er zum Beispiel im Urlaub sei. Deshalb möchte Borins diese Aufgabe gern auf ein größeres Team verteilen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wie genau dies umgesetzt werden soll, ist jedoch noch nicht ganz klar, da die damit verbundenen Diskussionen in der Community erst noch anstehen. Besonders wichtig werde diese Arbeitsteilung vor allem mit Blick auf den anstehenden Beginn der LTS-Pflege des aktuellen 6er-Zweigs. Idealerweise sollten künftig wohl kleine Teams für die einzelnen Zweige zuständig sein.

Enge Zusammenarbeit mit eigenem Upstream

Ebenfalls noch nicht abschließend geklärt ist, wie die Node-Community selbst mit ihren eigenen Abhängigkeiten umgeht. Ein großer Vorteil von Node ist es laut Borins, dass Node seine Abhängigkeiten zumindest im Standardfall nicht statisch linkt, was leicht Updates ermöglicht. Dazu muss das Node-Team lediglich den Veränderungen des Upstream-Projekts folgen, wodurch schnell OpenSSL-Updates eingepflegt werden können.

Etwas problematischer für Node ist allerdings die Abhängigkeit von der Javascript-Engine V8 aus Googles Chromium-Projekt. Denn V8 wird mit dem Chrome-Browser im Rhythmus von sechs Wochen aktualisiert. Neben dem Code selbst verändern sich damit auch die von Google genutzten Werkzeuge und Node kann und will mit diesem Tempo nicht Schritt halten.

Deshalb pflegt Node derzeit einen Fork von V8, der sich etwa als Teil der LTS-Pflege über zweieinhalb Jahre nur sehr wenig verändert. Borins zufolge ist es wünschenswert für Node, dass dieser Langzeitzweig vom V8-Upstream-Team gepflegt wird, was zumindest derzeit aber noch nicht auf der Infrastruktur von Google umgesetzt werden könne. Allerdings gibt es bereits Gespräche mit den Google-Entwicklern, wie dies erreicht werden könnte, versichert Borins.

Diese Kooperation mit V8 wird außerdem durch die Arbeit der Abteilung für die Systementwicklung bei IBM intensiviert. Diese hat V8 auf die Power-Architektur ebenso wie auf die Z-Systems von IBM portiert, um Node auch auf den eigenen Serversystemen bereitstellen zu können.

Ob und wie genau dies zukünftig gelöst werden kann, ist zwar noch völlig offen. Die begonnenen Diskussionen sowie die damit verbundenen Überlegungen zeigen jedoch, dass sich die Node-Entwickler ihrer Verantwortung den vielen Nutzern gegenüber bewusst sind und entsprechend langfristig planen und handeln möchten.

 Javascript-Server: Die stabile Node.js-Entwicklung steht erst am Anfang
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

pk_erchner 19. Okt 2016

ok Danke für die Präzisierung ... und so konkret ?

FreiGeistler 19. Okt 2016

Und nginx/Lighttp?

Orwell84 19. Okt 2016

Oh ein "mein Tool ist aber viel einfacher als dein Tool"-Vertreter ... genau den gleichen...

Schattenwerk 18. Okt 2016

Und was macht man bis die Funktionen dort angekommen sind?

devarni 18. Okt 2016

Wenn man React oder ähnliches verwendet benötigt man eigentlich keine Template Engine...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /