Javascript: Node.js 14 bringt native Wasm-Schnittstelle und LTS

Die Entwickler des Javascript-Servers haben außerdem die Streams-APIs geändert und das Diagnose Reporting stabilisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Node.js 14 ist verfügbar.
Node.js 14 ist verfügbar. (Bild: Node.js Foundation)

Die Entwickler des Javascript-Servers Node.js haben die aktuelle Version 14 ihrer Plattform veröffentlicht. Diese wird wie üblich zunächst ein halbes Jahr lang gepflegt, bevor sie im kommenden Oktober offiziell in den Status der Langzeitunterstützung (LTS) überführt wird. Das Team schreibt in seiner Ankündigung, dass die Nutzer von Node.js im Unternehmenseinsatz ihre Updates und Experimente für die neue Technik nun testen sollten, bevor diese im Oktober auf Version 14 aktualisiert werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Senior Software Engineer (m/f/d) Java
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Als noch experimentelle Neuerungen hinzugefügt haben die Node-Entwickler eine Implementierung des Webassembly System Interface (Wasi). Ziel von Wasi ist es, das ursprünglich nur für Browser gedachte Bytecode-Format Webassembly (Wasm) auch außerhalb von Browsern auszuführen. Dazu ermöglicht Wasi den Zugriff auf Betriebssystemfunktionen für Wasm-Module. Das Node.js-Team erhofft sich davon einen möglicherweise deutlich vereinfachten Umgang mit den native Modulen in Node.js.

Stabilisiert hat das Team mit Version 14 das Werkzeug zum Erstellen von Diagnose-Reports. Erstmals als experimentellen Zusatz in Node.js eingeführt wurde diese Technik in Version 12. Entwickler sollen damit besser auf bestimmte Ereignisse reagieren können wie etwa Abstürze oder Leistungsprobleme.

Größere Umbauarbeiten haben die Stream-APIs erhalten. Damit wollen die Entwickler die Schnittstellen konsistenter machen und Ambiguitäten entfernen. Die Entwickler gehen aber davon aus, dass dies wohl nur einen kleinen Teil der Nutzer betrifft. Sollten die Streams aber sehr viel verwendet werden, empfiehlt das Team ausgiebige Tests.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. Data Engineering mit Apache Spark
    27.-28. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Experimentell hinzugefügt hat das Team außerdem ein asynchrones API für den Zugriff auf lokalen Speicher. Grundlage für die Javascript-Umgebung liefert nun die V8-Engine in Version 8.1. Gepflegt wird Node.js 14 drei Jahre lang, also bis April 2023.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Meng Wanzhou: Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein
    Meng Wanzhou
    Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein

    Nach mehrjährigem Rechtsstreit treten die Huawei-Managerin Meng Wanzhou und zwei in China inhaftierte Kanadier den lang ersehnten Heimweg an.

  2. Wochenrückblick: Unter und über der Oberfläche
    Wochenrückblick
    Unter und über der Oberfläche

    Golem.de-Wochenrückblick Neue Surface-Geräte und iOS-Updates: die Woche im Video.

  3. Automotive Cells Company: Daimler beteiligt sich an Airbus der Batterien
    Automotive Cells Company
    Daimler beteiligt sich an "Airbus der Batterien"

    Um Elektroautos mit Batterien zu versorgen, beteiligt sich neben Stellantis und Totalenergies auch Daimler an der Automotive Cells Company (ACC).

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /