Javascript: Google veröffentlicht Leak Finder

Google Leak Finder soll Javascript-Entwicklern helfen, Speicher-Leaks in ihren Programmen zu finden. Die Software steht ab sofort als Open Source zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Leak Finder soll Javascript-Entwicklern helfen.
Leak Finder soll Javascript-Entwicklern helfen. (Bild: Google)

Herkömmliche Speicher-Leaks entstehen in Sprachen, die wie zum Beispiel Javascript über eine Garbage Collection verfügen, nicht. Da Entwickler sich nicht um die Speicherverwaltung kümmern müssen, können sie auch nicht vergessen, allozierten Speicher wieder freizugeben.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
Detailsuche

Dennoch können auch Javascript-Programme mit der Zeit den Speicher füllen, ohne diesen wirklich zu nutzen. Das passiert dann, wenn unbeabsichtigt Referenzen auf Objekte beibehalten werden, beispielsweise Zeiger auf Objekte, die in einer Datenstruktur in einer Javascript-Bibliothek gespeichert werden statt im Applikationscode. In solch einem Fall bleiben alle Objekte, auf die dieses Objekt zeigt, ebenfalls erhalten, so dass sich der Speicher füllt.

Leak Finder ist auf die Zusammenarbeit mit Googles Javascript-Bibliothek Closure getrimmt, kann aber auch auf andere Javascript-Bibliotheken abgestimmt werden.

Googles Leak Finder ist unter code.google.com zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /