Abo
  • Services:
Anzeige
Das von Facebook initiierte React Native steht nun auch für Android bereit.
Das von Facebook initiierte React Native steht nun auch für Android bereit. (Bild: Facebook)

Javascript-Framework: Facebook veröffentlicht React Native für Android

Das von Facebook initiierte React Native steht nun auch für Android bereit.
Das von Facebook initiierte React Native steht nun auch für Android bereit. (Bild: Facebook)

Mit Facebooks React Native sollen sich native Anwendungen für mobile Systeme erstellen lassen. Nach der Unterstützung für iOS steht nun auch die Android-Variante bereit. Programmierer profitieren damit von den Erfahrungen der App-Entwicklung bei Facebook.

Anzeige

Das Open-Source-Projekt React Native von Facebook ermöglicht das Erstellen nativer Anwendungen für Mobilbetriebssysteme mittels Javascript. Nach der Veröffentlichung für iOS im Frühjahr dieses Jahres steht nun auch die Version für Android bereit. Anders als etwa Apache Cordova, das ebenfalls Webtechniken für Apps bereitstellt, nutzt das Framework von Facebook aber die nativen Oberflächen und Techniken der Betriebssysteme statt einer Webansicht.

Von der Arbeit Facebooks profitieren

Facebook selbst nutzt React Native eigenen Angaben zufolge bereits seit einem Jahr produktiv. Eingesetzt hat das Unternehmen das Javascript-Framework zunächst für eine Anwendung, mit der Werbekunden bei Facebook ihre Kampagnen verwalten können.

Dazu habe das Team bestehenden Web-Code schlicht wiederverwenden können, statt diesen in Objective-C oder Java neu schreiben zu müssen. Ebenso sei es vergleichsweise schnell gelungen, eine komplexe App für mehrere Plattformen zu implementieren. Mit der freien Verfügbarkeit für iOS und nun auch Android können Webentwickler ähnlich vorgehen wie Facebook und dabei dessen Erkenntnisse aus dem Einsatz nutzen.

So entsteht die beschriebene App bei Facebook in einem gemeinsamen Quellcode, da sehr viel Code für die Plattformen geteilt werden kann. Zudem wird neuer Code sowohl für iOS als auch Android gleichermaßen getestet. Vorteile bringe dies nicht nur den Javascript-Entwicklern, sondern auch denen, die die native Anbindung an Android oder iOS verantworten.

React Native für Android ist offiziell Teil der nun veröffentlichten Version 0.11. Diese unterstützt auch die Verwendung von Node.js 4.0. Der Code steht auf Github unter einer BSD-Lizenz bereit.


eye home zur Startseite
sino.boeckmann 16. Sep 2015

Das wird nur durch zwei Möglichkeiten machbar: 1) Apple veröffentlich XCode auch auf...

TheUnichi 15. Sep 2015

JavaScript ist mit allen modernen Renderern genau so schnell wie Java in der JRE. Check...

sino.boeckmann 15. Sep 2015

https://www.appcelerator.com/blog/2015/02/react-native-reaction/ Ab und zu so ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. T-Systems International GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Danke Electronic Arts...

    sofries | 17:43

  2. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    lear | 17:35

  3. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    azeu | 17:34

  4. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    LokiLokus | 17:31

  5. Re: 10-50MW

    derdiedas | 17:31


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel