• IT-Karriere:
  • Services:

Javascript: Electron 4.0 aktualisiert Basis und bringt IPC-Sicherheit

Die aktuelle Version 4.0 des Javascript-Frameworks Electron bringt Updates für seine Grundlagen Chromium, V8 und Nodejs. Darüber hinaus kann das Remote-Modul zur Interprozesskommunikation aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Electron 4.0 ist erschienen.
Electron 4.0 ist erschienen. (Bild: Electron)

Mit dem weitverbreiteten Javascript-Framework Electron lassen sich Webtechniken nutzen, um Desktop-Anwendungen zu erstellen. Die aktuelle Version 4.0 von Electron ist nun verfügbar, wie das Team mitteilt. Wie üblich enthält dieses Update die Aktualisierungen für die von dem Projekt genutzten Grundlagen, das umfasst Chromium 69, Node 10.11, und Version 6.9 der V8-Engine.

IPC-Sicherheit als Option für das Remote-Modul

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Darüber hinaus hat das Entwicklerteam natürlich auch Neuerungen und Änderungen an der eigenen Electron-API für die Version 4 durchgeführt. Dazu gehört etwa, dass das Remote-Modul aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden kann, sofern die Entwickler dies wollen.

Das Remote-Modul dient zur Interprozesskommunikation (IPC) zwischen dem Renderprozess und dem Hauptprozess der Anwendung. Die Möglichkeit der Deaktivierung ist für die Verwendung der Browserwindow-API sowie für das Webview-Tag über eine spezielle Option umgesetzt worden.

Entwickler können unter MacOS nun außerdem den About-Dialog der Anwendung von dem Programm gesteuert anzeigen lassen, statt wie bisher auch schon über das Klicken auf einen speziell erstellten Menüknopf. Wie Chromium unterstützt Electron 4.0 außerdem MacOS 10.9 alias Mavericks nicht mehr.

Weitere Details zu der aktuellen Version 4.0 enthält die offizielle Ankündigung. Darüber hinaus listet das Team in den offiziellen Release-Notes eine Vielzahl kleinerer und größerer Änderungen auf. Die aktuelle Veröffentlichung kann direkt über die Webseite des Projekts oder über die Javascript-Paketverwaltung NPM bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)

bionade24 23. Dez 2018

Spätestens wenn man diese nutzt sollte man auf Qt setzen.

bionade24 23. Dez 2018

Können schon, aber das bekommen die ja nicht einmal bei Linux hin. Viele benutzen eine...

zZz 22. Dez 2018

Gleiches gilt für Kap


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

      •  /