Abo
  • Services:

Javascript: Electron 4.0 aktualisiert Basis und bringt IPC-Sicherheit

Die aktuelle Version 4.0 des Javascript-Frameworks Electron bringt Updates für seine Grundlagen Chromium, V8 und Nodejs. Darüber hinaus kann das Remote-Modul zur Interprozesskommunikation aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Electron 4.0 ist erschienen.
Electron 4.0 ist erschienen. (Bild: Electron)

Mit dem weitverbreiteten Javascript-Framework Electron lassen sich Webtechniken nutzen, um Desktop-Anwendungen zu erstellen. Die aktuelle Version 4.0 von Electron ist nun verfügbar, wie das Team mitteilt. Wie üblich enthält dieses Update die Aktualisierungen für die von dem Projekt genutzten Grundlagen, das umfasst Chromium 69, Node 10.11, und Version 6.9 der V8-Engine.

IPC-Sicherheit als Option für das Remote-Modul

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Darüber hinaus hat das Entwicklerteam natürlich auch Neuerungen und Änderungen an der eigenen Electron-API für die Version 4 durchgeführt. Dazu gehört etwa, dass das Remote-Modul aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden kann, sofern die Entwickler dies wollen.

Das Remote-Modul dient zur Interprozesskommunikation (IPC) zwischen dem Renderprozess und dem Hauptprozess der Anwendung. Die Möglichkeit der Deaktivierung ist für die Verwendung der Browserwindow-API sowie für das Webview-Tag über eine spezielle Option umgesetzt worden.

Entwickler können unter MacOS nun außerdem den About-Dialog der Anwendung von dem Programm gesteuert anzeigen lassen, statt wie bisher auch schon über das Klicken auf einen speziell erstellten Menüknopf. Wie Chromium unterstützt Electron 4.0 außerdem MacOS 10.9 alias Mavericks nicht mehr.

Weitere Details zu der aktuellen Version 4.0 enthält die offizielle Ankündigung. Darüber hinaus listet das Team in den offiziellen Release-Notes eine Vielzahl kleinerer und größerer Änderungen auf. Die aktuelle Veröffentlichung kann direkt über die Webseite des Projekts oder über die Javascript-Paketverwaltung NPM bezogen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 24,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 19,95€

bionade24 23. Dez 2018 / Themenstart

Spätestens wenn man diese nutzt sollte man auf Qt setzen.

bionade24 23. Dez 2018 / Themenstart

Können schon, aber das bekommen die ja nicht einmal bei Linux hin. Viele benutzen eine...

zZz 22. Dez 2018 / Themenstart

Gleiches gilt für Kap

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /