• IT-Karriere:
  • Services:

Javascript: Electron 4.0 aktualisiert Basis und bringt IPC-Sicherheit

Die aktuelle Version 4.0 des Javascript-Frameworks Electron bringt Updates für seine Grundlagen Chromium, V8 und Nodejs. Darüber hinaus kann das Remote-Modul zur Interprozesskommunikation aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Electron 4.0 ist erschienen.
Electron 4.0 ist erschienen. (Bild: Electron)

Mit dem weitverbreiteten Javascript-Framework Electron lassen sich Webtechniken nutzen, um Desktop-Anwendungen zu erstellen. Die aktuelle Version 4.0 von Electron ist nun verfügbar, wie das Team mitteilt. Wie üblich enthält dieses Update die Aktualisierungen für die von dem Projekt genutzten Grundlagen, das umfasst Chromium 69, Node 10.11, und Version 6.9 der V8-Engine.

IPC-Sicherheit als Option für das Remote-Modul

Stellenmarkt
  1. ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH, Düsseldorf
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Darüber hinaus hat das Entwicklerteam natürlich auch Neuerungen und Änderungen an der eigenen Electron-API für die Version 4 durchgeführt. Dazu gehört etwa, dass das Remote-Modul aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden kann, sofern die Entwickler dies wollen.

Das Remote-Modul dient zur Interprozesskommunikation (IPC) zwischen dem Renderprozess und dem Hauptprozess der Anwendung. Die Möglichkeit der Deaktivierung ist für die Verwendung der Browserwindow-API sowie für das Webview-Tag über eine spezielle Option umgesetzt worden.

Entwickler können unter MacOS nun außerdem den About-Dialog der Anwendung von dem Programm gesteuert anzeigen lassen, statt wie bisher auch schon über das Klicken auf einen speziell erstellten Menüknopf. Wie Chromium unterstützt Electron 4.0 außerdem MacOS 10.9 alias Mavericks nicht mehr.

Weitere Details zu der aktuellen Version 4.0 enthält die offizielle Ankündigung. Darüber hinaus listet das Team in den offiziellen Release-Notes eine Vielzahl kleinerer und größerer Änderungen auf. Die aktuelle Veröffentlichung kann direkt über die Webseite des Projekts oder über die Javascript-Paketverwaltung NPM bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection (Blu-ray) für 19,49€, Alf - die...
  2. 9,74€
  3. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)
  4. (u. a. Kärcher Premium Schlauchbox CR 7.220 Automatic mit Schlauchtrommel für 109,90€, Winning...

bionade24 23. Dez 2018

Spätestens wenn man diese nutzt sollte man auf Qt setzen.

bionade24 23. Dez 2018

Können schon, aber das bekommen die ja nicht einmal bei Linux hin. Viele benutzen eine...

zZz 22. Dez 2018

Gleiches gilt für Kap


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    •  /