Abo
  • Services:

Javascript-Bibliothek: Qooxdoo 3.0 mit radikalen Änderungen

Das freie Javascript-Framework Qooxdoo steht ab sofort in der Version 3.0 zum Download bereit. Die Entwickler versprechen substanzielle, zum Teil radikale Neuerungen. Die Entwicklung wird maßgeblich von 1&1 unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Qooxdoo 3.0 wird schlanker.
Qooxdoo 3.0 wird schlanker. (Bild: Qooxdoo)

Rund ein Jahr nach Qooxdoo 2.0 folgt die Version 3.0 mit umfangreichen Neuerungen in allen drei von dem Javascript-Framework abgedeckten Bereichen: Desktop, Mobile und Website. Am tiefgreifendsten war der Umbau von qx.Desktop, das in der neuen Version deutlich schlanker ausfällt. So besteht jedes qx-Desktop-Widget nun aus einem DOM-Element statt bisher zwei bis fünf. Dadurch halbiert sich die Zahl der für eine komplexe Desktop-App benötigten DOM-Elemente in etwa.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer

Möglich wird das, da der Internet Explorer in den Versionen 6 und 7 nicht länger unterstützt wird, für den IE8 werden einige Funktionen deaktiviert. Dafür machen sich die Entwickler Funktionen moderner Browser zunutze. Bestehende Desktop-Apps, die auf qx.Desktop basieren, sollen aber ohne Anpassung mit der neuen Version funktionieren und sich auch per Touch gut bedienen lassen.

Die neue Version von qx.Desktop kann anhand des Widget-Browsers oder eines Feedreaders getestet werden.

Das für Smartphone- und Tablet-Apps gedachte qx.Mobile unterstützt in der neuen Version 3.0 Blackberry 10 und setzt unter iOS auf natives Scrollen. Auch hochauflösende Bilder für Retina-Displays lassen sich hinterlegen.

Das mit Qooxdoo 2.0 eingeführte qx.Website erhält in der neuen Version zahlreiche neue Beispiele. Zudem wurde die Kommunikation mit REST-APIs nun direkt in die Bibliothek integriert und es gibt einen Fake-Server zu Testzwecken.

Dabei steht qx.Website sowohl als monolithische Datei als auch modular zur Verfügung und unterstützt auch weiterhin die IE-Versionen 6, 7 und 8.

Qooxdoo 3.0 steht ab sofort unter qooxdoo.org zum Download bereit, der Code wird auf Github gehostet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a.Transcend 256-GB-SSD 41,49€, Chieftec 550/600W Netzteile ab 42,90€)
  3. 229,99€

force73 24. Jul 2013

... diesen Beitrag erstellt. Und gelacht.


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /