Abo
  • Services:
Anzeige
jQuery 3.0 wird es in zwei Versionen mit gleichem API geben.
jQuery 3.0 wird es in zwei Versionen mit gleichem API geben. (Bild: jQuery)

Javascript-Bibliothek: jQuery 3.0 wird Entwicklungszweige vereinheitlichen

jQuery 3.0 wird es in zwei Versionen mit gleichem API geben.
jQuery 3.0 wird es in zwei Versionen mit gleichem API geben. (Bild: jQuery)

Mit dem Sprung auf Version 3.0 sollen die Versionen jQuery und jQuery Compat die bisherigen 1er- und 2er-Entwicklungszweige ersetzen. Damit soll das Verhalten der APIs besser berücksichtigt werden.

Anzeige

"Der Nachfolger für die jetzige Version 1.11.1 wird jQuery Compat 3.0. Der Nachfolger von jQuery 2.1.1 wird jQuery 3.0. Es gibt zwei verschiedene Pakete für Npm und Bower, aber sie teilen sich die gleiche Versionsnummer, um anzuzeigen, dass sie das gleiche API-Verhalten aufweisen", schreiben die Entwickler der Javascript-Bibliothek in ihrem Blog.

Die Trennung des Projekts in zwei verschiedene Entwicklungszweige sollte dafür sorgen, dass einerseits eine Bibliothek bereitgestellt wird, die zu fast allen Browsern kompatibel ist und vor allem auch mit älteren Browsern wie IE8, Opera 12 oder Safari 5 benutzt werden kann. Andererseits sollte eine zweite Version gepflegt werden, die nur auf die jeweils aktuelle Browserversion und deren Funktionen angepasst wird.

Letztere sollte die Menge des zu pflegenden Codes verringern und die Entwicklung vereinfachen, was bis zu einem gewissen Maß auch erreicht worden ist. Dennoch hat das Team die verfügbaren APIs beider Version gleich gehalten, was mit der neuen Versionsnummer 3.0 aufrechterhalten bleibt und durch die Vereinheitlichung besser kommuniziert werden soll.

Diese Gleichheit der Schnittstellen und Versionszählung sollte es Entwicklern leichter ermöglichen, zwischen den Variante zu wechseln und außerdem eine sehr hohe Kompatibilität zu jQuery-Plugins von Drittanbietern gewährleisten. Wie bisher wird die Compat-Version zur Benutzung für Webseitenbetreiber empfohlen und die Variante ohne Zusatz für HTML-basierte Apps zum Beispiel mit Phonegap oder Cordova. Weitere Details, insbesondere zu technischen Entwicklungen für Version 3.0, will das Projekt später bekanntgeben.


eye home zur Startseite
razer 12. Nov 2014

ich empfehle eher purecss.io das ist schoen minimalistisch und gibt kaum design vor. bei...

Paykz0r 12. Nov 2014

nee. es ist eher wie raider und twix



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau
  3. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg oder Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: 16GB RAM Maximum

    Carlo Escobar | 22:26

  2. Re: Aber Suchmaschinen-Bombing ist weiter erlaubt...

    Cok3.Zer0 | 22:24

  3. Re: Inexio = Monopolstellung mit überteuerten...

    RipClaw | 22:16

  4. Re: USB Type-C fehlt

    Carlo Escobar | 22:08

  5. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    Niaxa | 22:07


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel