Abo
  • Services:
Anzeige
Dart soll zum Ecma-Standard werden.
Dart soll zum Ecma-Standard werden. (Bild: Google)

Javascript-Alternative Googles Dart soll zum Standard werden

Googles Javascript-Alternative Dart soll standardisiert werden. Die Ecma, die bereits Javascript standardisiert hat, will nun auch einen Dart-Standard festlegen.

Anzeige

Die Standardisierungsorganisation Ecma hat ein TC52 genanntes technisches Komitee eingerichtet, das eine standardisierte Version von Googles Scriptsprache Dart entwickeln soll. Google hat Dart als potenziellen Nachfolger für Javascript entwickelt und macht damit einen wichtigen Schritt hin zu diesem Ziel.

Nachdem Dart Mitte November in der Version 1.0 erschien, sei Dart stabil und reif genug, um standardisiert zu werden, schreibt Google-Entwickler Anders Sandholm in einem Blogeintrag. Google will mit der Standardisierung die Webcommunity in die Weiterentwicklung von Dart einbeziehen. Allerdings hat bisher kein anderer großer Browserhersteller Dart aufgegriffen. Im Gegenteil: Mozilla hat deutlich gemacht, dass man dort Dart für den falschen Weg hält.

Geht es nach Google, soll Dart künftig nativ in allen Browsern laufen und so Javascript ersetzen. Bisher gibt es nur eine spezielle Chromium-Variante, die Dart nativ unterstützt. Allerdings können Dart-Programme in Javascript übersetzt und so schon heute in jedem modernen Browser ausgeführt werden. Eine Dart-VM im Browser soll aber die Geschwindigkeit der Programme deutlich erhöhen.

Die Ecma hat neben Javascript auch Sprachen wie C# und Eiffel standardisiert.


eye home zur Startseite
marvster 16. Dez 2013

Die Schwierigkeit bei Javascript liegt nicht darin, dass der Code per se unübersichtlich...

RaZZE 16. Dez 2013

Auf den verschiedenen Plattformen auf denen Javascript laufen soll? Hast du gesoffen...

brunobrotspecht 15. Dez 2013

Frameworks? Genauso gut könnte man sagen Ruby und Python sind ohne Rails und Django...

GodsBoss 13. Dez 2013

In JavaScript gibt es zwei Werte, die keine Objekte sind - undefined und null. Hat eine...

Tapsi 13. Dez 2013

Danke für die hilfreiche Auskunft. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. über Wefers & Coll. Unternehmerberatung GmbH, Nordwestdeutschland
  4. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator 10th...

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Discovery macht (fast) alles richtig

    PiranhA | 22:28

  2. Re: Oh man wie hab ich drauf gewartet!

    mrgenie | 22:27

  3. Re: The Expanse

    PiranhA | 22:22

  4. Re: Wie verhält sich so etwas auf einem Mac mit...

    nachgefragt | 22:22

  5. Re: Steam-Provision?

    Doomhammer | 22:21


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel