Abo
  • Services:

Java.Tomdep: Backdoor-Wurm greift Tomcat-Server an

Symantec hat einen neuen Wurm entdeckt, der sich selbst weiterverbreitet und auf infizierten Systemen eine Backdoor einrichtet. Allerdings greift Java.Tomdep nicht normale PCs an, sondern Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Wurm verbreitet sich über Tomcat-Server.
Wurm verbreitet sich über Tomcat-Server. (Bild: Symantec)

Java.Tomdep sei eine durchaus ungewöhnliche Erscheinung, schreiben Symantec Sicherheitsforscher in einem Blogeintrag: Der Wurm verhält sich wie viele, verbreitet sich von infizierten Systemen aus weiter, öffnet eine Backdoor und kann von den Angreifern per IRC-Server gesteuert werden. Dennoch gibt es bei Java-Tompdep einen kleinen Unterschied, denn es handelt sich um ein Java-Servlet, das sich von Server zu Server verbreitet. Ähnliche Server-Würmer seien bislang vor allen in PHP aufgefallen, so Symantec.

  • Verbreitung von Java.Tomdep (Quelle: Symantec)
Verbreitung von Java.Tomdep (Quelle: Symantec)
Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Das Java-Servlet wird unter Apache Tomcat ausgeführt, erzeugt aber keine Website, sondern fungiert als IRC-Bot. Java.Tomdep öffnet eine IRC-Verbindung und führt Kommandos aus, die Angreifer auf diesem Weg an den Server senden. Es kann Standard-Aktionen wie Download und Upload ausführen, Prozesse, Socks-Proxys und UDP-Floods erzeugen und sich selbst aktualisieren. Infizierte Server können zudem nach anderen Tomcat-Servern suchen und diese infizieren.

Nutzer, die Webseiten von einem infizierten Server aufrufen, sind nicht gefährdet. Die Symantec-Forscher vermuten, dass die Angreifer über das Botnetz DDoS-Angriffe abwickeln könnten. Die sogenannten Command-and-Control-Server stehen in Taiwan und Luxembourg. Die Zahl der infizierten Server sei derzeit klein und auf wenige Länder beschränkt, so Symantec.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

johnmcwho 21. Nov 2013

Die Infektion findet weitestgehend im Asiatischen Raum statt und basiert auf dem...

Atrocity 21. Nov 2013

Ja, klar, aber bei ner Sicherheitsnews gehört das direkt rein und nicht erst über den...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /