• IT-Karriere:
  • Services:

Java-Rechtsstreit: Oracle strebt neuen Prozess gegen Google an

Nach der angekündigten Berufung im Streit Oracle gegen Google um Urheberrechte an Java-APIs liegt nun die Begründung von Oracle vor. Das Unternehmen fordert darin einen neuen Prozess, um all seine Beweise vorlegen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle versucht wohl weiter, Google auf Schadenersatz zu verklagen.
Oracle versucht wohl weiter, Google auf Schadenersatz zu verklagen. (Bild: Scott Akerman/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Für den Rechtsstreit zwischen Oracle und Google um die Urheberrechte an Java-APIs scheint auch mehr als sechs Jahre nach der ersten Klage kein Ende in Sicht. Denn nach der Ankündigung einer Berufung gegen das letzte Urteil im vergangenen Oktober hat Oracle nun eine sehr ausführliche Begründung hierfür eingereicht. Das berichtet das Magazin The Register und stellt dafür das Schreiben an das Gericht bereit.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. eQ-3 AG, Leer

In einem teilweise sehr absurden Prozess sind die Geschworenen im vergangenen Jahr zu dem Urteil gelangt, dass Google die Java-APIs im Sinne des Fair-Use-Prinzips für Android genutzt habe und deshalb keinen Schadenersatz an Oracle zahlen muss. Ein US-Berufungsgericht kam zuvor in der Auseinandersetzung zu dem Schluss, dass die APIs dem Urheberrecht unterliegen, was vom Supreme Court unterstützt worden ist und eine Übernahme der APIs ist dann nur im Sinne des Fair Use kein Rechtsverstoß.

Neuer Fair-Use-Prozess möglich

Mit der aktuellen Berufung will Oracle also erreichen, dass die Verwendung der APIs durch Google eben doch noch nicht als Fair Use gewertet wird. Dafür stehe Oracle, so heißt es in der Begründung der Berufung, ein neuer Prozess zu. Immerhin habe Oracle seine Argumente nicht vollständig darstellen können, da der zuständige Richter einige Beweise schlicht nicht zugelassen habe.

Darüber hinaus bezichtigt Oracle Google der Falschdarstellung, da Google behauptet hätte, dass Android nicht für Personal Computer gedacht sei. Dies berechtige Oracle zu einem neuen Prozess. Ob es dazu allerdings kommt, ist derzeit noch nicht klar. Darüber entscheidet das Berufungsgericht, das Oracle schon das Urheberrecht auf die Java-APIs zugesprochen hat. Damals ist allerdings auch explizit eine Verwendung im Sinne des Fair Use als Möglichkeit durch das Gericht erwähnt worden. Jedoch konnte darüber zu dem Zeitpunkt noch nicht entschieden werden, was nun wohl aber geschehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (-85%) 12,50€
  3. 4,19€

robinx999 14. Feb 2017

Wie man in dem Link sieht ein 7 Jähriger Prozess und selbst nach Ende des Eigentlichen...

divStar 13. Feb 2017

Ich weiß zwar worauf du anspielst und du magst zeit. vielleicht gar Recht haben...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Thinkpad DIY: Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache
Thinkpad DIY
Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache

Mit ein paar neuen Teilen und etwas Bastelei kann mein acht Jahre altes Thinkpad wieder mit den Laptops der Kollegen mithalten.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. MNT Reform Preis des quelloffenen Selbstbau-Laptops steht fest
  2. Golem.de-Hobbys fürs Social Distancing "Sie haben Ihre Schiffchen kaputt gemacht!"
  3. Arduino Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

    •  /