Abo
  • Services:

Java: Neues Gremium soll OpenJDK sicherer machen

Ein internes Gremium soll sich künftig um die Sicherheit des OpenJDK kümmern. Der Vorschlag kommt von Oracles Java-Chefentwickler Mark Reinhold. Die geplante Gruppe soll eng mit Oracles Entwicklungsabteilung zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenJDK soll ein neues Gremium bekommen, das sich um die Sicherheit der freien JAVA-Implementierung kümmern soll.
OpenJDK soll ein neues Gremium bekommen, das sich um die Sicherheit der freien JAVA-Implementierung kümmern soll. (Bild: OpenJDK)

Unter dem Namen Vulnerability Group soll ein Gremium künftig Sicherheitsaspekte des OpenJDK koordinieren - in enger Zusammenarbeit mit Oracles Java-Entwicklungsabteilung. Da die Gruppe unter Voraussetzungen arbeiten muss, die eigentlich gegen die Bestimmungen der freien Implementierung von Java SE verstoßen, muss der OpenJDK-Vorstand noch zustimmen. Oracles Java-Chef Mark Reinhold zeigte sich zuversichtlich, dass die Zustimmung erfolgt. Reinhold hat die Gründung der Vulnerability Group, die zuvor im OpenJDK-Vorstand diskutiert worden ist, angestoßen. Noch sind die Beiträge unter Reinholds Diskussionsvorschlag spärlich.

Stellenmarkt
  1. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh
  2. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Gegenwärtig gebe es in der OpenJDK-Community keine organisierte Diskussion zu Sicherheitsfragen, schreibt Reinhold in einem längeren Beitrag zu dem Vorschlag. Sicherheitslücken würden von seinen Entdeckern - genannt werden beispielsweise Red Hat, IBM, SAP oder Canonical - individuell geschlossen. Nur in Ausnahmefällen würde mit Oracle kommuniziert. Reinhold nennt die aktuelle Vorgehensweise ineffizient, es gehe mehr darum, Patches zu verteilen, als gemeinsam welche zu finden und zu schließen.

Vulnerability Group mit besonderen Regeln

Da die Mitglieder der zu gründenden Gruppe äußerst selektiv ausgewählt werden, strikte Kommunikationsregeln befolgen und zudem Non-Disclosure- und Lizenzverträge unterzeichnen müssen, verstoße das im Grunde genommen gegen die Bestimmungen von OpenJDK und erfordere die Zustimmung des Vorstands von OpenJDK. Die Leitung soll der Chef von Oracles Java-Vulnerability-Team übernehmen. Als Vorbilder nennt Reinhold die Security-Teams der Eclipse Foundation und des Webkit-Projekts.

Vor einigen Tagen hatte Oracle unter dem Motto "Java EE öffnen" vermeldet, dass der Prozess zur Entwicklung von Java EE oft nicht als "agil, flexibel oder offen genug" wahrgenommen werde. Das will das Unternehmen künftig ändern und damit nach der Veröffentlichung von Java EE 8 in diesem Sommer beginnen. Geplant ist, Java EE an eine Open Source Foundation zu übertragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. jetzt bei Apple.de bestellbar

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /