Abo
  • IT-Karriere:

Java 7 Update 7: Oracle schließt kritische Java-Lücke

Mit einem Update für Java SE schließt Oracle eine kritische Sicherheitslücke in seiner Software, die bereits seit einigen Tagen aktiv ausgenutzt wird. Das Update sollte schnellstmöglich eingespielt oder Java deaktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Java SE 7 Update 7 steht zum Download bereit
Java SE 7 Update 7 steht zum Download bereit (Bild: Oracle)

Oracle schließt die unter dem Eintrag CVE-2012-4681 geführte kritische Sicherheitslücke in Java SE 7 mit dem nun veröffentlichten Update 7.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Über präparierte Webseiten können Angreifer die Sicherheitslücke ausnutzen und beliebigen Schadcode bis hin zu ausführbaren Anwendungen auf fremden Rechnern installieren und somit übernehmen. Der Exploit lässt sich mit sämtlichen Browsern ausnutzen, und bereits seit einigen Tagen ist mindestens ein Trojaner unterwegs, der sich über die Lücke ausbreitet.

Das nächste reguläre Sicherheitsupdate von Oracle war eigentlich erst für den 16. Oktober 2012 geplant, nun aber hat Oracle vorzeitig mit dem Oracle Security Alert - CVE-2012-4681 reagiert. Zuvor war allerdings bekanntgeworden, dass Oracle die Sicherheitslücke bereits seit April 2012 bekannt war.

Unter java.com steht Java SE 7 Update 7 für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris zum Download bereit. Wer Java nutzt, sollte das Update umgehend installieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

xviper 01. Sep 2012

7u7 fixt zwar den bekannten Exploit, es gibt aber schon eine neue Lücke, die das gleiche...

Spaghetticode 31. Aug 2012

Zum IE: Im IE8 geht es genauso wie bei IE9. Das Java-Gerümpel hält sich leider nicht dran...

0xDEADC0DE 31. Aug 2012

Bau dir halt selbst eines... so schwer ist es ja nicht.

bstea 31. Aug 2012

Wofür will man das? Erstens ist nicht zertifiziert. Wenn ein Bug auftritt kann du immer...

ernstl 31. Aug 2012

In etwa das hatte ich versucht in meinem Kommentar zusammenzufassen. Umfangreichere...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /