Abo
  • Services:
Anzeige
Jaunt Neo
Jaunt Neo (Bild: Jaunt)

Jaunt Neo: Lichtfeldkamera für 360-Grad-Videos geplant

Jaunt Neo
Jaunt Neo (Bild: Jaunt)

Videokameras, die das Geschehen rund um den Aufnahmestandort aufzeichnen können, erleben einen Boom. Nun will Jaunt mit der Neo eine Kamera für Profifilmer anbieten, deren Bildmaterial mit Schnittprogrammen bearbeitet werden kann. Besonders die Lichtfeldtechnik könnte interessant werden.

Anzeige

Das Startup Jaunt VR hat mit der Neo ein Virtual-Reality-Kamerasystem angekündigt, das Videos im 360-Grad-Winkel aufnehmen kann. Dazu wurden von dem Unternehmen, das 2013 gegründet wurde, mehrere Kameras in einem Kreis angeordnet. Die Kameraobjektive sind nach außen gerichtet, so dass ein Blickfeld von 360 Grad abgedeckt werden soll. Der Betrachter kann sich dabei während des laufenden Videos umdrehen, was natürlich besonders effektvoll mit VR-Brillen möglich ist. Besonders interessant ist aber die Ankündigung, dass es sich um Lichtfeldkameras handeln wird. Damit wäre eine spätere Scharfstellung auf beliebige Bildinhalte möglich. Nähere Details wurden aber noch nicht genannt.

Die Konstruktion solle robust und den Anforderungen an Filmsets gewachsen sein, heißt es von dem Startup, das derzeit keine technischen Details zu der Kamera nennen will - wohl auch wegen Bedenken, dass die Konkurrenz sich einen Vorteil verschaffen könnte.

Verleih an Profis

Die VR-Kamera Neo ist nicht für Amateure, sondern für Profis gedacht. Jaunt will vor allem Filmemacher damit ansprechen und das System auch nicht verkaufen, sondern nur verleihen. Das Kamerasystem soll nicht nur HDR-Aufnahmen ermöglichen, sondern auch Zeitlupen und mit den üblichen Profi-Schnittprogrammen wie Premiere, Avi, Final Cut Pro X, Maya und DaDaVinci Resolve, Lustre sowie Assimilate's Scratch zusammenarbeiten.

Jaunt will die Kamera ab August 2015 anbieten. Die Mietpreise liegen noch nicht vor.

Das 360-Grad-Aufnahmeformat wird derzeit - allerdings mit einfacherer Kameratechnik - auch von anderen Herstellern beworben. Google hat zum Beispiel mit der Jump eine Kamerahalterung für 16 Gopros angekündigt. Dazu gehört eine Software von Google, die die Einzelaufnahmen in ein 360-Grad-Video umwandelt, was dann auf Youtube angesehen werden kann.

Eher für Amateure ist die 360fly gedacht. Die kleine Kamera mit einem Durchmesser von 61 mm und einem Gewicht von 138 Gramm kann ebenfalls Rundumvideos aufnehmen. Dabei verwendet sie den Codec H.264 und erzielt eine Auflösung von 1.504 x 1.504 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Dakine Shop GmbH, Ottobrunn bei München
  4. censhare AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Prepaid

    Telefónica verkürzt Optionslaufzeit auf 28 Tage

  2. Amazon Echo und Echo Dot im Test

    Alexa, so wird das nichts!

  3. Petunia Tech

    Wisoccero spielt Fußball

  4. AMD Ryzen 7

    AM4-Mainboards für Ryzen bereits im Handel

  5. Elektroauto

    Der Smart wird elektrisch - erhältlich ab 21.940 Euro

  6. Smartphone

    Samsung stellt Prozessor für Galaxy S8 vor

  7. 5 GHz

    T-Mobile setzt LTE-U im WLAN-Spektrum ein

  8. BiCS3

    Toshibas 512-GBit-Flash-Chips werden in Mustern ausgeliefert

  9. Europäischer Haftbefehl

    Britische Polizei nimmt mutmaßlichen Telekom-Hacker fest

  10. Bodyhacking

    Ich, einfach unverbesserlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: xD ein Smart für 22.000¤

    msdong71 | 12:29

  2. Re: ECC unterstützt!

    Kleba | 12:29

  3. Deutsch - Englisch

    Magroll | 12:25

  4. Re: Kann AM4 jetzt ECC oder nicht? (kT)

    RicoBrassers | 12:25

  5. Re: Technologieführer Daimler

    ad (Golem.de) | 12:24


  1. 12:38

  2. 12:08

  3. 12:00

  4. 11:46

  5. 11:31

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel