Abo
  • Services:

Japan: Vaio möchte PC-Sparte mit Toshiba und Fujitsu zusammenlegen

Die ehemalige Sony-Sparte Vaio arbeitet daran, Japans Notebookhersteller zu vereinigen. Die Gespräche sind laut einem Bericht schon sehr weit, wobei der Chef von Japan Industrial Partners zitiert wird, zu denen Vaio nun gehört. Fujitsu und Toshiba kommentieren allerdings nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Wenn es nach dem Willen der Vaio-Mutter geht, werden die PC-Sparten von Fujitsu, Toshiba und Vaio bald eins.
Wenn es nach dem Willen der Vaio-Mutter geht, werden die PC-Sparten von Fujitsu, Toshiba und Vaio bald eins. (Bild: Vaio)

Schon Ende März sollen sich die Notebook-Sparten von Vaio, Fujitsu und Toshiba in Japan zu einem Hersteller vereinen. Das berichtet Bloomberg und zitiert dabei den Chef von Japan Industrial Partners, Hidemi Moue. Japan Industrial Partners ist der Eigentümer der Notebookmarke Vaio, die ehemals zu Sony gehörte und die mittlerweile auch Windows-Phone-Geräte produziert. In Japan würde damit ein großer Teil des Marktes konsolidiert werden. Panasonic und NEC Lenovo sind dort ebenfalls noch als bekannte Marken aktiv.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der neue, noch namenlose PC-Hersteller würde in Japan die Marktführerschaft erlangen, so der Bloomberg-Bericht und den Fokus auch weiterhin auf den japanischen Markt legen. Das wäre gerade für Fujitsu und Toshiba schwierig. Fujitsu konzentriert sich seit Jahren in Europa auf den lukrativen Geschäftskundenmarkt und hat Produktionsstätten in Japan wie auch in Deutschland. Allerdings hat auch Fujitsu Schwierigkeiten und hat die PC-Sparte bereits in eine Tochter ausgelagert.

Bei Toshiba gibt es nach Bilanzmanipulationen große Probleme. Als Resultat wird unter anderem das PC-Geschäft neu geordnet und das Unternehmen will sich nur noch auf Geschäftskundenhardware konzentrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Anonymer Nutzer 17. Feb 2016

Ich habe nichts unterschlagen, sondern nur ein Beispiel für die Notebook Sparte gemacht...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /