Abo
  • Services:

Japan: Pokémon 2 meistverkauftes Spiel 2012

An Nintendo hat für Spieler 2012 kein Weg vorbeigeführt, zumindest in Japan: Die drei meistverkauften Games stammen von dem Unternehmen. Unter den Top 30 befindet sich kein einziger typisch westlicher Titel.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Pokémon 2 Black
Artwork Pokémon 2 Black (Bild: Nintendo)

Auf dem japanischen Markt ist Nintendo in nahezu jeder Hinsicht das Maß aller Spiele-Dinge: Die Firma hält sowohl die ersten vier Plätze in der Liste der meistverkaufen Spiele 2012. Aber auch die Hardware von Nintendo lässt der Konkurrenz kaum eine Chance, denn unter den Top 30 sind 17 Spiele nur für die Handhelds 3DS oder dessen Vorgänger DS erhältlich. Dazu kommen noch fünf Spiele für die Wii oder die Wii U. Die restlichen paar Platzierungen gehen an die Playstation 3 und einmal an die Playstation Portable - die PS Vita taucht in der Bestsellerliste ebenso wenig auf wie die Xbox 360.

Das meistverkaufte Programm war das in zwei Versionen erhältliche Pokémon 2 (Black/White), gefolgt von Animal Crossing: New Leaf und New Super Mario Bros. 2. Dann folgen Dragon Quest Monsters: Terry's Wonderland 3D auf Platz vier und Resident Evil 6 auf der Fünf. Typische westliche Produktionen tauchen in den Jahrescharts gar nicht auf - selbst Verkaufsschlager wie Black Ops 2 sind in Japan keine ernsthafte Konkurrenz. Die Angaben stammen laut Siliconera.com vom Marktforschungsunternehmen Media Create.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

elgooG 05. Feb 2013

Ich habe meinen Gameboy schon vor langer langer Zeit eingemottet. Wahrscheinlich aus...

redbullface 28. Jan 2013

Stimmt. Das ist nach zu lesen auf der Wikipedia: Pokémon Schwarze und Weiße Edition...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /