Japan Display: Displays mit bis zu 800 ppi für Virtual Reality geplant

Wenn sich ein Display direkt vor dem Auge befindet und dann auch noch Linsensysteme ins Spiel kommen, kann der Nutzer leicht einzelne Pixel sehen. Der Zulieferer Japan Display hat neue Technologien speziell für VR vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Japan Display zeigt die Pixeldichte seines Prototyps.
Japan Display zeigt die Pixeldichte seines Prototyps. (Bild: Japan Display)

Das Unternehmen Japan Display (JDI) hat vor wenigen Tagen ein neues Display vorgestellt, das vor allem für Virtual Reality gedacht ist - insbesondere für Geräte in der Art wie Cardboard oder Samsung Gear VR. Bei einem ersten Sample hat JDI bei einer Größe von 3,42 Zoll eine Auflösung von 1.700 x 1.440 Pixeln erreicht, was eine Dichte von 651 ppi ergibt.

  • Vergleichsbilder von Japan Display - Pixeldichte bei aktuellen und kommenden Displays (Bild: Japan Display)
  • Die Bilder sollen Motion-Blur bei unterschiedlichen Latenzen demonstrieren. (Bild: Japan Display)
Vergleichsbilder von Japan Display - Pixeldichte bei aktuellen und kommenden Displays (Bild: Japan Display)
Stellenmarkt
  1. Resident Engineer (m/w/d) Automotive für Audio-Verstärker
    ASK Industries GmbH, Stuttgart
  2. IT - Spezialist / Informatiker (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche


Zum Vergleich: Ein aktuelles Smartphone wie das Pixel XL von Google hat eine Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln erreicht, also eine Dichte von 534 ppi. JDI plant bereits eine weiter optimierte Version mit einer Dichte von 800 ppi - das ist viel, allerdings haben andere Hersteller bereits ähnlich hochauflösende Prototypen vorgestellt.

Die Bildwiederholfrequenz des Samples von JDI liegt bei 90 Hz - der gleiche Wert, den teure VR-Headsets wie Oculus Rift und HTC Vive erreichen. Mit Latenzen zwischen 3 ms und maximal 6 ms sollen außerdem Motion-Blur-Effekte reduziert werden, so Japan Display.

Bei seinem Prototyp kommt LTPS-Technologie zum Einsatz, es handelt sich um ein IPS-Panel. Es bietet ein Kontrastverhältnis von 700:1, die Leuchtstärke liegt laut Hersteller bei 150 cd/m2. Japan Display ist ein Joint Venture von Sony, Hitachi und Toshiba.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nasreddin 29. Nov 2016

Ich meinte damit die Liga 2000¤ und aufwärts. Das man für einen guten Monitor 500-1000...

Booth 27. Nov 2016

Daß allein solch absurde Aussagen tatsächlich vorherrschende Meinung sind, zeigt wie...

Eheran 27. Nov 2016

Ein Organic Light Emitting Display? Oder doch ein OLED Display? War/ist bei LCD oder bei...

Vielfalt 26. Nov 2016

Wenn hier schon wieder unverschämt Werbung für Google gemacht wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /