Jan Philipp Albrecht: Netzpolitiker wird neuer Umweltminister in Kiel

Der Grünen-Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht wird Robert Habecks Nachfolger als Umweltminister in Kiel. Albrecht ist Experte für Netzpolitik.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Jan Philipp Albrecht wird als "optimaler Nachfolger" bezeichnet.
Jan Philipp Albrecht wird als "optimaler Nachfolger" bezeichnet. (Bild: Thomas Langer/Getty Images)

Vom Netzpolitiker zum Umweltminister: Der Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht wird neuer Umweltminister in Schleswig-Holstein. Der bisherige Minister Robert Habeck übernimmt den Parteivorsitz von Bündnis 90/Die Grünen.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Albrecht ist seit 2009 Abgeordneter der Grünen im Europäischen Parlament. Dort vertritt er die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein. Der 35-jährige Jurist ist digital-, innen- und justizpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion. Seine Spezialthemen sind unter anderem Datenschutzrecht, Polizeipolitik und Rechtsextremismus.

Digitalisierung gehört zur Umwelt

Einen Teil der Themen kann er auch in Kiel bearbeiten: Die Digitalisierung gehört in Schleswig-Holstein in das Umweltressort. Daneben wird er sich mit vielen neuen Themen beschäftigen müssen. Dazu gehören Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Energiewende, Atomaufsicht, Fischerei, Jagd, Tierschutz, Wälder und Gewässerschutz.

Robert Habeck, der bisher Umweltminister in Schleswig-Holstein war, ist Ende Januar zum Parteivorsitzenden der Grünen gewählt worden. Er muss sein Ministeramt bis spätestens Herbst aufgeben. "Er ist ein optimaler Nachfolger", sagte Habeck. "Besser hätte man es sich nicht wünschen können. Ganz Schleswig-Holstein kann sich auf ihn freuen." In Schleswig-Holstein regiert seit 2017 eine Koalition aus CDU, Grünen und FDP unter der Führung von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU).

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Habecks Nachfolger galt zunächst Konstantin von Notz, ebenfalls ein Netzpolitiker der Grünen. Notz entschied sich aber dafür, in der Bundespolitik zu bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /