Abo
  • Services:

Jakarta EE: Enterprise-Java soll besser in der Cloud laufen

Das von Oracle an die Eclipse-Foundation übertragene Enterprise-Java soll künftig besser mit Cloud- und Containertechnologie wie Docker und Kubernetes genutzt werden können. Der Code soll außerdem schneller gemeinsam mit der Community weiterentwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Java EE heißt jetzt Jakarta EE.
Java EE heißt jetzt Jakarta EE. (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Im vergangenen halben Jahr hat Oracle seine Schirmherrschaft über das Enterprise Java (Java-EE) abgegeben und die Technik letztlich der Eclipse Foundation übertragen. Dort wird der Code künftig unter dem Namen Jakarta EE weiterentwickelt, da Oracle die Namensrechte nicht weitergeben wollte. Laut dem Willen der Nutzer, die an einer Community-Befragung teilgenommen haben, ist das erste große Ziel von Jakarta EE die Unterstützung für Cloud-Native Java.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg

Laut einer aktuellen Ankündigung umfasse das drei konkrete Bereiche: eine bessere Unterstützung von Microservices, eine native Integration mit Cloud- und Containertechnik wie Kubernetes Docker und Ähnlichem sowie deutlich schnellere Innovationszyklen als bisher.

Diese Ausrichtung mag zunächst ungewöhnlich erscheinen, ist aber eigentlich leicht nachvollziehbar. So ist die Verbreitung von Java im Unternehmenseinsatz in vielen Bereichen nach wie vor sehr groß, hinzu kommen der Trend zum Wechsel auf Containertechnologie und die damit verbundene Innovation. Das soll offensichtlich besser zusammengeführt werden. In der Ankündigung dazu heißt es, dass der riesigen Java-Nutzerbasis ein "zuverlässiger Weg zur Cloud-Modernisierung" ihrer Anwendungen geboten werden soll.

Um die Ziele zu erreichen, soll Jakarta EE zwei stabile Veröffentlichungen in diesem Jahr erhalten. Darüber hinaus will das Führungsgremium des neuen Enterprise-Java-Projekts künftig stärker mit der Community zusammenarbeiten und eine gegründete Arbeitsgruppe für die Entwicklung der Technik möchte mögliche Hürden für die Einführung der neuen Technik abbauen. Ebenso sollen bereits bestehende Projekte und Techniken anderer Java-Communitys, die sich bisher außerhalb von Java EE entwickelt haben, übernommen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 18,99€
  3. 103,90€

Magdalis 25. Apr 2018

Ich auch nicht. Noch viel weniger bereue ich den Schritt auf C# Und das mit einer...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /