Abo
  • Services:

Jailbreak: Sony klagt gegen Verkäufer von geknackten Playstation 4

60 gecrackte Spiele gab es gleich mit dazu: Sony hat in den USA einen Hacker verklagt, der geknackte Playstation 4 über Ebay verkauft hat. Um das zu belegen, hatte Sony selbst zwei der Konsolen bestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Webseite von Blackcloak13
Webseite von Blackcloak13 (Bild: Blackcloak13)

Immerhin: Der Hacker mit dem Pseudonym Blackcloak13 hat korrekt geliefert, nachdem Sony bei ihm über Ebay zwei Playstation 4 mit Jailbreak bestellt hatte - mit rund 60 schwarzkopierten Spielen. Jetzt hat Sony laut einem Bericht auf Torrentfreak in Kalifornien eine Klage gegen den Mann eingereicht, der ebenfalls in dem US-Bundesstaat lebt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Es ist der erste bekannte Fall, in dem Sony mit rechtlichen Schritten gegen einen Verkäufer von derartigen Jailbreak-PS4 vorgeht. Der Konzern wirft dem Beklagten unter anderem den Vertrieb von nicht korrekt lizenzierten Spielen sowie die Umgehung von Kopierschutzsystemen auf der Konsole vor.

Auf seiner Webseite wirbt der Beklagte mit seiner Erfahrung: "Ich jailbreake und modde Spielekonsolen seit 2006", schreibt Blackcloak13. Er mache die Arbeit gründlich, so dass die Geräte ruhiger laufen und entsprechend länger laufen würden - anders als bei irgendwelchen Kids, die seine Vorgehensweise kopieren würden.

Sony hatte über einen Mittelsmann zuerst im April und dann im Juni 2018 eine der geknackten Konsolen bestellt, bei der zweiten Lieferung soll unter anderem das damals relativ neue God of War beigelegen haben. Dazu soll es eine Anleitung gegeben haben, wie der Käufer an weitere Spiele als Download kommen könne.

Außerdem habe der Verkäufer eine Rücksendeadresse angegeben, über die er dann von den Anwälten von Sony identifiziert worden sei. Über die Höhe von Schadensersatzforderungen oder Ähnliches liegen bislang keine Informationen vor.

Die Playstation 4 ist seit Ende 2013 in Europa und den USA auf dem Markt. Im Oktober 2014 gab es erste Berichte über Sicherheitslücken, damals allerdings nur in Firmware 1.76. Seitdem haben Hacker es allerdings geschafft, zunehmend aktuellere Versionen der Firmware zu überwinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Der braune Lurch 13. Okt 2018 / Themenstart

CBR ist OK, wenn man denn 320 kbit/s nimmt ;) abgesehen davon sehe ich keinen wirklichen...

wupme 12. Okt 2018 / Themenstart

Falsch, bitte mal ein wenig mehr mit Trademark Infringement auseinandersetzen in den USA.

elgooG 12. Okt 2018 / Themenstart

Also doch wieder nur halbgares Hater-blabla von einem Nicht-Kunden. Sorry, aber du musst...

Labbm 11. Okt 2018 / Themenstart

Auch wenn ich selbst schon lange nicht mehr kopiere, das Argument das idr kein Schaden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /