Jailbreak: Hacker hat angeblich Zugriff auf Kernel der PS4

Ein Hacker hat angeblich die Sicherheitssysteme der Playstation 4 geknackt und sich Zugriff auf den Kernel verschafft. Bislang soll das allerdings nur auf einer älteren Version der Firmware funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Ein Hacker mit dem Pseudonym Cturt hat sich nach eigenen Angaben über eine Lücke in Firmware 1.76 weitgehenden Zugang auf den Kernel der Playstation 4 verschafft. Belege - etwa in Form eines Videos oder wenigstens mit Screenshots - hat Cturt bislang nicht veröffentlicht. Er ist in der Szene aber bekannt und genießt den Ruf, keine falschen Behauptungen aufzustellen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    LOGSOL GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
Detailsuche

Auf Twitter macht Cturt bislang nur vage Angaben dazu, was ihm konkret gelungen ist. Neben dem Zugriff auf den Kernel ist er offenbar auch in der Lage, den RAM von anderen Prozessen auf der Konsole auszulesen. Das Überwinden der Sicherheitssysteme ist Cturt offenbar über eine schon länger bekannte Sicherheitslücke in der Browser-Engine Webkit gelungen.

Allerdings funktioniert das Ganze derzeit vermutlich nur mit Firmware 1.76, die im Herbst 2014 erschienen ist; derzeit ist Version 3.11 aktuell. Trotzdem könnten sich durch den Kernelzugriff neue Ansätze ergeben, auch spätere Versionen zu hacken und dadurch beispielsweise Homebrew-Software oder andere nicht von Sony zertifizierte Software auszuführen, inklusive Schwarzkopien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

Nein! 16. Dez 2015

Hört hört!

HubertHans 15. Dez 2015

Indoktrinierung hat zugeschlagen und zwar heftig! In den Kernel einzudringen oder ein...

Ingwar 14. Dez 2015

Da wurden Games von Platte a nach b kopiert mit Hilfe des Stores. Das war keine...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /