Abo
  • IT-Karriere:

Jailbreak: Entwickler installieren Android auf der Nintendo Switch

Zwei Bastler haben die Spielkonsole Nintendo Switch zu einem Android-Tablet umfunktioniert. Möglich wird das durch Ausnutzen eines Fehlers, der bereits 2018 entdeckt wurde. Joy-Cons und WLAN funktionieren bereits, der GPU-Treiber hingegen noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nintendo Switch wird zum Android-Tablet.
Die Nintendo Switch wird zum Android-Tablet. (Bild: Twitter.com/@langer_hans)

Die Entwickler und Bastler Max Keller und Billy Laws haben es geschafft, eine Android-Version auf Nintendos Konsole Switch zu installieren. In einem Video auf Twitter zeigen sie die Toucheingabe. Auch Bluetooth und WLAN-Dienste scheinen schon zu funktionieren. Als Image verwenden die Entwickler eine noch unfertige Version von Android Q.

Stellenmarkt
  1. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Unfertig ist sie deshalb, weil essenzielle Funktionen wie GPU-Treiber, die USB-Schnittstelle und Soundwiedergabe noch nicht funktionieren. Laut Max Keller auf Twitter laufen aber wohl die beiden Joy-Cons, benötigen jedoch noch Feineinstellungen. Die fehlerhafte GPU-Firmware ist zudem wohl für die merkwürdige Farbwiedergabe auf dem Display zuständig. Auch sämtliche Spiele rendern ohne GPU-Unterstützung logischerweise nicht beziehungsweise sehr langsam. Für die Konsole weniger sinnvolle Funktionen wie die Bildschirmrotation scheinen aber schon funktionsfähig zu sein.

Nintendo wird den Fehler nicht beheben können

Die Nintendo Switch nutzt den Nvidia-Tegra-X1-Chip. Android ist als mobiles Betriebssystem für ARM-basierte CPUs optimiert. Allerdings konnten Hacker auch eine Linux-Distribution auf Nintendos Konsole installieren - inklusive Emulationssoftware für andere Spiele. Diese Prozedur ist allerdings generell ein Risiko, da Konsolen durch das Aufspielen einer Custom-ROM auch beschädigt oder gar funktionsunfähig gemacht werden können.

Nintendos Problem ist, dass Jailbreaks der Nintendo Switch nicht einfach durch Patches behoben werden können. Ein Fehler im USB-Recovery-Modus des Tegra-X1-Chip ermöglicht nämlich das Umgehen des Boot-ROM, der eigentlich von Nintendo gesichert ist. Bereits im April 2018 wurde die Konsole gehackt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€

Ely 01. Mär 2019

Nintendo schließt Switch-Konsolen vom Online-Gaming aus, wenn die Konsolen gehackt...

hoschi_2009 01. Mär 2019

Es gibt mittlerweile schon sehr viel Shovelware im Switch Store. Olle Kamellen, die es...

intergeek 28. Feb 2019

Ich bin da ganz anderer Meinung. Nintendo toleriert null. Alles was auch nur in Anlehnung...

TarikVaineTree 28. Feb 2019

Jain. Es gibt sowohl das Widget, wenn die Google Suche installiert ist, als auch eine...

haltoroman 28. Feb 2019

Für 99 Cent würden die meisten wahrscheinlich kein Spiel mehr laden. ;)


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /