Abo
  • Services:
Anzeige
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Jailbreak: 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Hacker will den ersten Jailbreak für das neue iPhone gefunden haben. Überprüfen lässt sich das nicht, weil er keine Details veröffentlicht. Vielmehr möchte er an Apples Bug-Bounty-Programm teilnehmen - wenn er darf.

Der 19-jährige Hacker Luca Todesco hat nach eigenen Angaben einen Jailbreak für das iPhone 7 mit dem aktuellen Betriebssystem iOS 10 entwickelt, wie Motherboard berichtet. Er will allerdings nichts Genaueres über die verwendeten Sicherheitslücken verraten - solange Apple die Schwachstellen nicht geschlossen hat. Todesco hat bereits für frühere Versionen von iOS Jailbreaks entwickelt. Als Beleg für seine Behauptung zeigt er Videos und die obligatorischen Cydia-Screenshots. Außerdem veröffentlichte er einen Screenshot, der eine Root-Shell zeigen soll. Die Entwicklung des Jailbreaks soll ihn nur rund 24 Stunden gekostet haben. "Sie haben meinen Job auf jeden Fall schwerer gemacht", sagte er. "Aber das iPhone 7 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ganz offensichtlich ist es nicht zu 100 Prozent sicher - kein Gerät ist das." Todesco kritisierte Apple dafür, dass das Unternehmen Bug-Jägern keine entsperrten Geräte zur Verfügung stellt, damit diese ihren Job einfacher erledigen können.

Keine Details veröffentlicht

Todesco will erst Details über die Funktionsweise des Exploits veröffentlichen, wenn Apple die Lücken behoben hat. Er überlege, die Bugs an Apple zu melden und an dem Bug-Bounty-Programm teilzunehmen. Das sei jedoch nicht allein seine Entscheidung, weil Apple den Zugang zu dem Programm streng limitiere und die Teilnahme nur auf Einladung möglich sei.

Anzeige

iOS-Jailbreaks sind begehrte Ware. Der Exploit-Händler Zerodium hatte für einen Remote-Jailbreak für iOS 9.1 eine Million Dollar angeboten und später auch bezahlt.


eye home zur Startseite
MasterBlupperer 26. Sep 2016

Abgesehen davon, dass auch die Aussage stimmt, werden auch auf der Seite Wege...

lottikarotti 26. Sep 2016

Weisheit des Tages. Kommt auf die Top-Liste :-D

Trollversteher 26. Sep 2016

Im iTunes Store gibt es keine überteuerte Software bzw. nicht mehr "überteuerte...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Verstehe jetzt den Neid nicht. Er will bei oder für Apple arbeiten. Sobald Apple was...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Ihm geht es vermutlich um eine Prämie und / oder einen Job bei Apple. Wenn er sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen
  2. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. 419€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  2. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  3. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  4. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  5. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  6. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  7. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  8. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  9. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  10. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Ist doch schon mal ein Fortschritt.....

    riddick70 | 11:27

  2. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    KillerKowalski | 11:26

  3. Re: Sieht frustrierend aus

    mw (Golem.de) | 11:26

  4. Ernsthaft?

    floewe | 11:25

  5. Re: jetzt starten die USA...

    Clown | 11:20


  1. 11:19

  2. 10:48

  3. 10:34

  4. 10:18

  5. 10:00

  6. 09:27

  7. 08:43

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel