Abo
  • Services:
Anzeige
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Jailbreak: 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben.
Ein 19-Jähriger will die Sicherungen des iPhone 7 umgangen haben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Hacker will den ersten Jailbreak für das neue iPhone gefunden haben. Überprüfen lässt sich das nicht, weil er keine Details veröffentlicht. Vielmehr möchte er an Apples Bug-Bounty-Programm teilnehmen - wenn er darf.

Der 19-jährige Hacker Luca Todesco hat nach eigenen Angaben einen Jailbreak für das iPhone 7 mit dem aktuellen Betriebssystem iOS 10 entwickelt, wie Motherboard berichtet. Er will allerdings nichts Genaueres über die verwendeten Sicherheitslücken verraten - solange Apple die Schwachstellen nicht geschlossen hat. Todesco hat bereits für frühere Versionen von iOS Jailbreaks entwickelt. Als Beleg für seine Behauptung zeigt er Videos und die obligatorischen Cydia-Screenshots. Außerdem veröffentlichte er einen Screenshot, der eine Root-Shell zeigen soll. Die Entwicklung des Jailbreaks soll ihn nur rund 24 Stunden gekostet haben. "Sie haben meinen Job auf jeden Fall schwerer gemacht", sagte er. "Aber das iPhone 7 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ganz offensichtlich ist es nicht zu 100 Prozent sicher - kein Gerät ist das." Todesco kritisierte Apple dafür, dass das Unternehmen Bug-Jägern keine entsperrten Geräte zur Verfügung stellt, damit diese ihren Job einfacher erledigen können.

Keine Details veröffentlicht

Todesco will erst Details über die Funktionsweise des Exploits veröffentlichen, wenn Apple die Lücken behoben hat. Er überlege, die Bugs an Apple zu melden und an dem Bug-Bounty-Programm teilzunehmen. Das sei jedoch nicht allein seine Entscheidung, weil Apple den Zugang zu dem Programm streng limitiere und die Teilnahme nur auf Einladung möglich sei.

Anzeige

iOS-Jailbreaks sind begehrte Ware. Der Exploit-Händler Zerodium hatte für einen Remote-Jailbreak für iOS 9.1 eine Million Dollar angeboten und später auch bezahlt.


eye home zur Startseite
MasterBlupperer 26. Sep 2016

Abgesehen davon, dass auch die Aussage stimmt, werden auch auf der Seite Wege...

lottikarotti 26. Sep 2016

Weisheit des Tages. Kommt auf die Top-Liste :-D

Trollversteher 26. Sep 2016

Im iTunes Store gibt es keine überteuerte Software bzw. nicht mehr "überteuerte...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Verstehe jetzt den Neid nicht. Er will bei oder für Apple arbeiten. Sobald Apple was...

Friedrich.Thal 25. Sep 2016

Ihm geht es vermutlich um eine Prämie und / oder einen Job bei Apple. Wenn er sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vitaliberty GmbH, Mannheim
  2. über Manpower GmbH & Co. KG Personaldienstleistungen, München
  3. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  4. Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

  1. Re: säfte sind nicht gesund

    berritorre | 03:13

  2. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    MINTiKi | 02:32

  3. Re: Nachfrage bestimmt Angebot!

    Lemo | 02:20

  4. Forentrolle überall

    Lemo | 02:19

  5. Re: Nein nein und nochmals Nein

    Lemo | 02:17


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel