Jahreswechsel: Telefónica-Kunden steigern die Datennutzung deutlich

Die Datennutzung bei O2 ist zum Jahresende stark angestiegen. Erstmals wurde mehr als die Hälfte aller Daten über LTE übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
O2-Free-Tarif
O2-Free-Tarif (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Kunden von Telefónica Deutschland haben zum Jahreswechsel im Mobilfunk Daten mit einem Volumen von rund 2.300 Terabyte genutzt. Dies geht aus einer Netzanalyse für den Zeitraum vom 31. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 hervor, die Telefónica Deutschland am 3. Januar 2018 vorgelegt hat. Die mobile Datennutzung erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Der deutliche Anstieg sei auf die gewachsene Zahl der aktiven Kunden im Telefónica-Netz und der Nutzer mit passenden Endgeräten im Kundenbestand sowie auf die O2-Free-Tarife zurückzuführen, bei denen die Nutzung von LTE in der Drosselung jedoch ausgeschlossen sei, erklärte der spanische Netzbetreiber. Die in dem Tarif enthaltene Datenflatrate erlaubt in der Drosselung weiter eine Datenrate von 1 MBit/s im Download und Upload.

Telefónica: 14,9 Millionen Gespräche übertragen

Zum Jahreswechsel wurden dabei erstmals mehr als die Hälfte aller Daten über LTE übertragen: Der LTE-Anteil im Telefónica-Netz lag an den beiden Tagen insgesamt bei 52 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ist der LTE-Anteil um mehr als ein Drittel angestiegen (2016/17: 38 Prozent).

Die Verbrauchswerte der Telefónica-Kunden in der Zeit von 0:00 bis 1:00 Uhr waren am intensivsten. In dieser Stunde nutzten Telefónica-Kunden rund 87.000 GByte an mobilen Daten. Das ist ein deutlicher Anstieg von rund 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (rund 51.000 GByte Datenvolumen).

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bei der Sprachtelefonie wurden im Telefónica-Netz in der Zeit von 0:00 bis 1:00 Uhr insgesamt 14,9 Millionen Gespräche mit einer Dauer von 17,9 Millionen Minuten übertragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 04. Jan 2018

YMMD!

Dwalinn 04. Jan 2018

+1 Ich freu mich immer wenn mir mein Smartphone 4g mit 2/5 Balken anzeigt..... H+ mit 5/5...

der_wahre_hannes 04. Jan 2018

Das ist allerdings nicht nur bei o2 so. Mittlerweile vertraue ich der Anzeige auf dem...

backdoor.trojan 04. Jan 2018

Oder in den Rhein Neckar Kreis, da geht im Moment oft auch nichts durch. Mannheim...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /