Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerks
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerks (Bild: Vodafone)

Jahreswechsel: Datenvolumen bei Vodafone steigt um 50 Prozent

Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerks
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerks (Bild: Vodafone)

Die SMS-Nutzung bei Vodafone hat sich in der Neujahrsnacht halbiert. Dafür verdoppelte sich das genutzte Datenvolumen.

Im Vergleich zum Vorjahr ist das genutzte Datenvolumen bei Vodafone in der Neujahrsnacht zwischen 20 Uhr und 3 Uhr um fast 50 Prozent auf 281 Millionen Megabyte angestiegen. Das berichtet der britische Mobilfunkbetreiber am 3. Januar 2017. Damit übertrifft der Wert der Silvesternacht das verbrauchte Datenvolumen an einem herkömmlichen Samstag um etwa 15 Prozent.

Anzeige

Am aktivsten an Silvester und Neujahr waren die Einwohner von Hagen. Im Durchschnitt schickte jeder Kunde aus Hagen an diesen beiden Tagen etwa 102,3 Megabyte Daten durch das Mobilfunknetz von Vodafone. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Rostock und Dresden.

Heiligabend wurden mehr als 830 Millionen Megabyte Daten über das Mobilfunknetz von Vodafone versandt.

Die Anzahl der Telefonate ging leicht zurück. Fast 23 Millionen Gespräche zwischen 20 Uhr und 3 Uhr sind etwas weniger als in der Silvesternacht vor einem Jahr.

SMS stirbt schneller als gedacht

Die SMS wurde für den Neujahrsgruß nur noch selten genutzt: In dieser Silvesternacht verschickten Vodafone-Kunden nur etwa 4,5 Millionen Kurznachrichten. Vor einem Jahr war dieser Wert noch doppelt so hoch.

Auch im Jahr 2015 nutzten immer weniger den Kurznachrichtendienst (SMS). Das gab die Bundesnetzagentur im Mai 2016 in ihrem Jahresbericht für 2015 bekannt. Die Zahl der versendeten SMS verringerte sich im Jahr 2015 auf 16,6 Milliarden. Im Vorjahr waren es noch 22,3 Milliarden, 2012 noch fast 60 Milliarden SMS. "Immer mehr Kunden greifen auf Messaging-Dienste wie Whatsapp, Viber oder Skype zurück. Die Bedeutung der SMS sinkt", sagte Behördenchef Jochen Homann. Im Jahr 2015 wurden über 591 Millionen Gigabyte über die Mobilfunknetze übertragen.


eye home zur Startseite
John2k 04. Jan 2017

Diese Leute sind selbst schuld. Inzwischen gibt es günstige Prepaid Tarife, die man...

Moe479 04. Jan 2017

und mit wie vielen bit/s gibt die konstant/mindestens?

donadi 03. Jan 2017

Ist ja auch nur 17 Jahre her......

John2k 03. Jan 2017

Geht auch mit dem Messenger :-) Die Messenger haben über das Datennetz geschafft, was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  2. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27

  2. Liquivista

    maxule | 00:24

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    AndyWeibel | 00:18

  4. Re: Erster!!!

    Shik3i | 00:17

  5. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    chithanh | 00:05


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel