PS5 mit Horizon und Xbox mit Halo Infinite

Gerüchteweise soll Resident Evil 8 gegen Ende April 2021 auf den Markt kommen. Dieser Termin stammt aus einem Leak, offiziell von Konami bestätigt ist er also nicht. Das Horrorspiel soll ein eigenständiger Nachfolger des gelungenen siebten Serienteils werden und sich unter anderem um Hexen drehen.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
Detailsuche

Ähnlich vage für die erste Jahreshälfte hat Sony das Rennspiel Gran Turismo 7 sowie das Actionspiel Ratchet & Clank: Rift Apart angekündigt.

Zur Jahresmitte - genauer: am 21. Mai 2021 - soll Deathloop erscheinen. Das Actionspiel von Arkane schickt die Spieler in eine Zeitschleife. Das klingt originell und sieht im Trailer sehr schick aus.

Ebenfalls ungewöhnlich: Obwohl das Entwicklerstudio inzwischen zu Microsoft gehört, kommt der Titel wegen eines alten Vertrags erst mal nicht für die Xbox-Plattformen auf den Markt, sondern für Windows-PC und die Playstation 5.

In der zweiten Jahreshälfte sollen dann Vorzeigespiele für die Playstation 5 und die Xbox Series X/S folgen. Sony will uns mit Horizon Forbidden West erneut in eine dystopische Welt voller Maschinenmonster entführen und Microsoft endlich den Master Chief in Halo Infinite auf den Ringplaneten schicken.

Dazu kommt hoffentlich ein neues Assassin's Creed sowie natürlich ein weiteres Call of Duty. Von Electronic Arts dürfte es wieder mal ein Battlefield geben - Gerüchten zufolge spielt dieses im Jahr 2030 in einem fiktiven Dritten Weltkrieg und bietet Multiplayer für bis zu 128 Teilnehmer.

Gamescom 2021 und andere Veranstaltungen

Die Gamescom 2021 soll nicht online stattfinden, sondern als Hybridmesse mit einem großen Angebot im Netz sowie Ausstellern und Besuchern in Köln - so jedenfalls der aktuelle Plan der Veranstalter.

Hier schließen sich viele Fragen an: Welche Firmen haben überhaupt Budget für eine Messe reserviert, wer traut sich trotz möglicherweise noch nicht durchgeimpfter Bevölkerungsteile trotz Corona auf Reisen und so weiter. Als Termin ist momentan von Montag, dem 25. bis zum Sonntag, 29. August 2021 anvisiert.

Ebenfalls zumindest zum Teil vor Ort soll die traditionell vor allem für große Neuankündigungen gedachte E3 in Los Angeles stattfinden, nämlich vom 15. bis 21. Juni 2021. Rund einen Monat später folgt die Game Developers Conference (GDC) in San Francisco - vom 19. bis 23. Juli 2021, falls das denn klappt.

Noch weitgehend unklar ist, was 2021 in Sachen E-Sport passiert. Bislang ist kein großes Turnier angekündigt, aber die Branche steht unter Druck: Online sind die Influencer-Formate bei einem großen Teil des Publikums beliebter. E-Sport ist stark auf Präsenz angewiesen, auch weil das Geschäftsmodell neben Sponsoring sehr von den Ticketverkäufen lebt. Vielleicht gibt es ja einen Grund, 2021 wegen guter Games das Zuhause zu verlassen!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Jahresvorschau: Für welche Spiele sich 2021 das Auftauchen lohnt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Inuittheram 19. Feb 2021

Gran Turismo ist doch nur noch ein Schatten von dem was es mal war. Auch das Gameplay von...

mnementh 07. Jan 2021

Öhm, die normale Switch geht auch am Fernseher. 720p ist die Auflösung auf dem...

Lanski 07. Jan 2021

Oh ist das bestätigt? Das wär cool, die Vorgänger spiele ich immer wieder gern. :) War...

Lanski 06. Jan 2021

Das ist aber schon ziemlich weit auseinander ... Elder Scrolls 6 wäre vermutlich 22.2...

Inuittheram 04. Jan 2021

Und auf welcher Basis beruht so ein Vorurteil? Deren anderen Studios wachsen berichten...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /