China startet neue Raketen, während andere noch auf Triebwerke warten

New Glenn, Vulcan, Ariane 6 oder H3: Sie alle sollten 2020 fliegen, SLS sogar schon 2017. Aber keine dieser neuen Trägerraketen hat es getan - und zwar wegen technischer Probleme, nicht wegen Covid-19.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
Detailsuche

Die russische Angara 5 hingegen ist geflogen. Aber erst nach einer Unterbrechung von sechs Jahren nach ihrem auch schon verspäteten ersten Flug.

Gestartet sind auch die chinesischen Langer-Marsch-Varianten 5B und 7A in Vorbereitung auf den Start und Betrieb der chinesischen Raumstation. Die kleine Kuaizhou 11, eine Rakete, die ohne lange Vorbereitungszeit starten können soll, stürzte auf ihrem ersten Flug ab, während die halbstaatlich-privat entwickelte Ceres-1 erfolgreich eine Nutzlast im Orbit aussetzte. Das gelang auch der neuen iranischen Quased, aber nur mit einer Nutzlast von 10 kg.

Lockheed Martin will Elefantenhochzeit in der Raumfahrt

In den USA stellte Northrop Grumman die Entwicklung der Omega-Rakete ein, nachdem der Test einer Feststoffraketenstufe fehlschlug und keine Militäraufträge eingingen. Die Technik der Omega-Rakete wurde nach der Fusion mit Orbital ATK entwickelt.

Mehr Glück erhofft sich Lockheed Martin 2021 mit einem ähnlichen Vorgehen durch den Kauf von Aerojet Rocketdyne, einer Traditionsfirma, die schon Triebwerke im Apollo- und Spaceshuttle-Programm baute und die Webseite Rocket.com betreibt. Zuletzt machte sie aber vor allem mit überteuerter Technik für die SLS-Schwerlastrakete auf sich aufmerksam, die bislang nur mit dem Orion-Raumschiff von Lockheed Martin fliegen soll.

Lockheed Martin bildete zusammen mit Boeing die amerikanische United Launch Alliance (ULA), sie ist sehr grob gesagt das amerikanische Pendant zur europäischen Arianespace und hatte lange Zeit das Monopol für amerikanische Trägerraketen. Ausgerechnet bei deren teuerster Rakete, der Delta IV Heavy, kämpfte die ULA das ganze Jahr über mit technischen Problemen an der Rakete und deren Startanlagen, bis sie am 10. Dezember mit der Mission NROL-44 endlich abheben konnte. Dabei war es ein erklärtes Ziel der Firma, sich durch viel höhere Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit von SpaceX abzugrenzen. Eigentlich sollte die Delta IV Heavy längst von der Vulcan Centaur abgelöst werden, deren Triebwerke sollen jedoch von Blue Origin geliefert werden - und die lassen derzeit noch auf sich warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Licht und Schatten auf Mond, Mars und AsteroidenBlue Origin von Jeff Bezos ist nicht mehr New Space 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

PaBa 05. Jan 2021

Ist ja mit Airbus auch nicht groß anders. Auch die ESA ist so aufgestellt. In Europa...

jonsger 31. Dez 2020

Dem Dank kann man sich anschließen. Ich freu mich über Artikel, wie über alle anderen von...

TomTomTomTom 30. Dez 2020

Naja, die Kamera ist eben fest motiert und die Rakentstufe hat nicht dort aufgesetzt wo...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /