• IT-Karriere:
  • Services:

Jaguar Vision Gran Turismo SV: Jaguar entwirft Elektrorennwagen für Gran Turismo 7

Langstreckenrennen sollen künftig auch mit Elektroautos bestritten werden - zumindest auf der Playstation 5.

Artikel veröffentlicht am ,
Jaguar Vision Gran Turismo SV: Designmodell in Originalgröße
Jaguar Vision Gran Turismo SV: Designmodell in Originalgröße (Bild: Jaguar)

Schnittige Formen mit einer guten Aerodynamik und ein leistungsstarker Elektroantrieb, der eine Höchstgeschwindigkeit von über 400 km/h ermöglicht: Der britische Autohersteller Jaguar hat einen Elektro-Rennwagen für die Langstrecke gebaut. Gefahren werden kann er aber nur auf dem Computer.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Der Jaguar Vision Gran Turismo SV ist 5,5 Meter lang und sehr flach. Angetrieben wird das Fahrzeug von vier Elektromotoren an den Rädern. Zusammen entwickeln sie eine Leistung von 1.400 Kilowatt und ein Drehmoment von 3.360 Newtonmeter. Das Auto beschleunigt in 1,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 410 km/h.

Der Antrieb kommt aus der Rennsportabteilung

Entworfen wurde der Elektroflitzer von Designern und Ingenieuren des britischen Edelautoherstellers. Der Antriebsstrang kommt aus der Rennsportabteilung Jaguar Racing, die auch die Boliden für die Rennserie Formel E baut.

Sowohl der Gran Turismo SV als auch der neue Formel-E-Rennwagen "wurden mit Hilfe hochmoderner Simulationstools designt und entwickelt, um so den elektrischen Antriebsstrang und die Software-Technologie zu neuen Limits zu treiben", sagte James Barclay, Chef von Jaguar Racing. "Wir können es kaum erwarten, zu erleben, wie sich die beiden Modelle in Saison 7 der ABB FIA Formel E und auf Gran Turismo schlagen."

Während es jedoch zwei professionellen Fahrern vorbehalten bleibt, den Formel-E-Rennwagen in der kommenden Saison über Stadtkurse auf der ganzen Welt zu steuern, kann jeder mit dem Vision Gran Turismo SV bei Langstreckenrennen antreten. Jaguar hat das Fahrzeug exklusiv für das Rennspiel Gran Turismo 7 geschaffen, das in der ersten Hälfte des kommenden Jahres für Sonys Konsole Playstation 5 erscheint.

Gran Turismo 7 - [PlayStation 5]

Obwohl das Auto ausschließlich für den Einsatz in der virtuellen Welt gedacht ist, arbeitete das Team wie an einem echten Fahrzeug. Dazu gehörte auch, ein Designmodell in Originalgröße zu bauen, wie der leitende Ingenieur Jamel Hameedi berichtete.

"Wir erhielten eine Vorgabe: Nehmt alles, was das Jaguar Vision GT Coupé so speziell gemacht hat - die Performance, das Handling und den Soundtrack - und hebt all das auf ein noch höheres Niveau. Das Team erreichte dieses Ziel nicht nur, sondern übertraf es sogar noch" sagte Hameedi. "Heraus kam ein virtueller Elektrorennwagen, der tatsächlich erfolgreich an einem extremen 24-Stunden-Rennen teilnehmen könnte." Der Vorgänger Jaguar Vision GT Coupé war ebenfalls für das Rennspiel Gran Turismo entworfen worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

JackIsBlackV8 16. Dez 2020 / Themenstart

Der erste Artikel zu einem Auto, das nur in einem Computerspiel existiert.

Spekulant 16. Dez 2020 / Themenstart

Wurde der Laden nicht von den Indern gekauft?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

      •  /