• IT-Karriere:
  • Services:

Jaguar: Benzin im Auto bezahlen per Apple Pay

Jaguar hat eine neue Zahlungsfunktion vorgestellt, die es dem Autofahrer ermöglicht, per Apple Pay oder Paypal die Benzinrechnung zu begleichen. Aussteigen muss er dafür trotzdem. Die Funktion ist erst einmal auf ein Land und einen Tankstellenbetreiber begrenzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Jaguar tankt jetzt per App
Jaguar tankt jetzt per App (Bild: Jaguar)

Jaguar will dem Autofahrer das Bezahlen an der Tankstelle vereinfachen und hat zusammen mit Shell eine Lösung entwickelt, die mit Apple Pay und Paypal arbeitet. Aktuell funktioniert sie nur mit Tankstellen in Großbritannien, soll jedoch noch in diesem Jahr in anderen Ländern angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Statt eine Kreditkarte an der Zapfsäule oder im Kassenhäuschen zu zücken, kann der Jaguar-Besitzer mit der Shell-App über den Bildschirm des Fahrzeugs eingeben, wie viel Liter Benzin er kaufen will. Die Bezahlung funktioniere per Apple Pay, teilte Jaguar mit, ohne auf Details einzugehen. Eine Anbindung an Android Pay soll noch 2017 erfolgen.

Die Zahlungsfunktion mit der Shell-App ist mit den Modellen Jaguar F-Pace, XE und XF möglich. Auch die neuen Land-Rover-Modelle sollen die Funktion unterstützen. Der Konzern nannte hier jedoch keine spezifischen Fahrzeuge. Nach dem Bezahlvorgang erhält der Kunde eine Bestätigung am Bildschirm und die Quittung per E-Mail.

Der Nutzer muss zwar immer noch selbst tanken, doch keinen Kreditkartenleser mehr verwenden oder Bargeld nutzen. Jaguar will künftig auch Zahlungsfunktionen für Parkuhren oder Lieferdienste anbieten.

Jaguar beziehungsweise Shell scheinen nach Informationen mehrerer Leser nicht das erste Unternehmen der Branche zu sein, die Zahlungsfunktionen per Apple Pay anbieten. Die App Exxonmobil Speedpass ermöglicht ebenfalls das Bezahlen an Tankstellen von Exxon und Mobil per Apple Pay.

In Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern wird Apple Pay nach wie vor nicht angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 429,57€ (Bestpreis!)
  2. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...
  3. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...

Poison Nuke 16. Feb 2017

das letzte Facelift des XJ kam deutlich nach dem XE. Sprich das was damals schon im XE...

Poison Nuke 16. Feb 2017

es gibt dann eben keine Snacks mehr. Hast du noch keine der neuen Tankstellen gesehen...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
    •  /