• IT-Karriere:
  • Services:

Jacquard und Soli: Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip

Googles Entwicklungsabteilung Atap meldet Fortschritte bei zwei ihrer Projekte: Aus dem smarten Stoff des Projekts Jacquard wird Levi's eine Jacke herstellen, außerdem ist der Radar-Chip Soli jetzt soweit, dass er in Geräte eingebaut werden kann. Damit eröffnen sich neue Bedienmöglichkeiten für mobile Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem diese smarte Jacke wird Google in den Handel bringen.
Unter anderem diese smarte Jacke wird Google in den Handel bringen. (Bild: Google)

Auf der Google I/O 2016 hat Googles Entwicklungsabteilung Atap nicht nur ein neues Project-Ara-Smartphone angekündigt, sondern auch bei zwei weiteren Projekten Neuigkeiten vermeldet. Diese betreffen die Projekte Jacquard und Soli.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Business Service GmbH, Stockstadt am Main
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main

Bei Project Jacquard werden Textilien mit leitenden Fasern durchzogen, so dass der Stoff als Eingabegerät genutzt werden kann. Zusammen mit Levi's wird Google jetzt ein erstes Kleidungsstück aus dem Jacquard-Stoff in den Handel bringen: Die Jacke Commuter Trucker Jacket.

  • Die von Levi's produzierte Jacke mit Project-Jacquard-Stoff (Bild: Google)
  • Die eingewebte leitende Faser (Bild: Google)
  • An den leitenden Druckknopf wird die elektronische Steuereinheit angeschlossen - der Smart Tag. (Bild: Google)
  • Der Smart Tag der Project-Jacquard-Jacke (Bild: Google)
  • Der Radar-Chip von Project Soli ist auf 8 x 10 mm geschrumpft. (Bild: Google)
  • Verschiedene Hardware mit Soli-Chips (Bild: Google)
  • Zusammen mit LG hat Google die Soli-Technik erstmals in eine Smartwatch verbaut. (Bild: Google)
Die von Levi's produzierte Jacke mit Project-Jacquard-Stoff (Bild: Google)

Diese sieht aus wie eine normale Jeansjacke, die in den Stoff gewebten leitenden Fasern und die zusätzliche, unauffällig verbaute Elektronik erlauben dem Träger aber, den Ärmel als Touchpad zu verwenden. Die nötige Elektronik ist im sogenannten Smart Tag verbaut, das über einen leitenden Druckknopf mit den Fasern verbunden wird.

Der Druckknopf dient gleichzeitig als Anzeige eingehender Anrufe oder neuer Nachrichten. Wie Google in einem Video zeigt, sollen zahlreiche Smartphone-Funktionen über Streichbewegungen auf dem Ärmel aufgerufen werden können. Dies eigne sich unter anderem für Radfahrer. Die Jacke soll 2017 in ausgewählten Levi's-Geschäften erhältlich sein, ein Preis ist noch nicht bekannt.

Genauere Steuerung dank Radar

Project Soli hingegen ist Googles Versuch, Gesten sehr genau zu erfassen und damit mobile Geräte wie etwas Smartphones oder Smartwatches bedienen zu können. Dafür nutzt der Chip Radarwellen. Hier hat das Atap-Team jetzt eine neue Version des Chips vorgestellt, der kleiner, genauer und akkuschonender ist.

Der neue Soli-Chip ist 8 x 10 mm klein und lässt sich damit leichter in mobile Geräte einbauen. Der Chip beherbergt den kompletten Sensor und die Antenne, die für die Erfassung der Radarechos erforderlich ist.

Mobile Geräte mit einem Soli-Chip können Gesten erfassen, mit denen zahlreiche Funktionen des Gerätes gesteuert werden können. Als ein lohnenswertes Einsatzgebiet sieht Google etwa Smartwatches, die aufgrund des kleinen Displays mitunter nur mühsam zu bedienen sind. Einen Prototypen hat Google zusammen mit LG entworfen. Wann erste Geräte mit dem Soli-Chip auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  2. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...
  3. 36,42€ (mit Rabattcode "GESCHENK5" - Bestpreis!)

HabeHandy 21. Mai 2016

Mit den radarchip könnte man Smartphone Nutzer vor Verletzungen schützen die u.a. durch...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /