Abo
  • Services:

Automatische Rufannahme

Die Magnetfunktion ist weiterhin vorhanden. Sobald die beiden Ohrhörer magnetisch aneinanderhaften, befindet sich das Headset im Bereitschaftsmodus. Wenn ein Anruf eingeht, müssen die Ohrhörer dann nur ins Ohr gesteckt werden und der Anruf wird automatisch angenommen. Bei eingehenden Anrufen vibriert das Nackenband, und verpasste Anrufe sollten dann nicht vorkommen - beim Vorgängermodell funktionierte das bereits vorzüglich.

  • Elite 25e (Bild: Jabra)
  • Elite 25e (Bild: Jabra)
  • Neu gestaltete Ohrstöpsel für das Elite 25e (Bild: Jabra)
  • Elite 25e (Bild: Jabra)
  • Elite 25e (Bild: Jabra)
  • Elite 25e (Bild: Jabra)
Elite 25e (Bild: Jabra)
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das neue Headset unterstützt jetzt Bluetooth 4.1 und kann gleichzeitig mit zwei Bluetooth-Geräten verwendet werden, um etwa darüber Anrufe auf dem privaten und beruflichen Handy abzuwickeln. Beim Pairing merkt sich das Headset die letzten acht Geräte, so dass es mit entsprechend vielen Geräten genutzt werden kann.

Bedienknöpfe zur Steuerung

Auf der einen Seite des Bügels befinden sich drei Knöpfe zur Rufannahme und zur Lautstärkeregelung. Auf der anderen Seite können im Smartphone aktivierte Sprachassistenten wie Siri oder Google Now mit einem Knopfdruck aktiviert werden. Damit können etwa bestimmte Personen angerufen werden, ohne das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen.

Wer das Headset mit einem Android-Gerät verwendet, kann sich E-Mails, SMS, Termine oder Nachrichten aus sozialen Netzwerken mit der passenden Jabra-App vorlesen lassen. Bei installierter App wird der Akkuladestand des Headsets in der Android-Statusleiste angezeigt. Wer ein iPhone besitzt, muss auf die Vorlesefunktionen verzichten.

Jabra will das Elite 25e Mitte Oktober 2017 für 80 Euro auf den Markt bringen. Damit ist es noch einmal 10 Euro günstiger als das Vorgängermodell zur Markteinführung.

Fazit

Beim ersten Ausprobieren macht das Elite 25e einen guten Eindruck, weil auf viele der Kritikpunkte des Vorgängermodells eingegangen wurde. Die verbesserten Ohrhörer-Aufsätze versprechen einen angenehmeren Tragekomfort, das gilt auch für die weniger starren Kabel. Mit einer nochmaligen Verlängerung der Akkulaufzeit ist das Headset für alle interessant, die das Gerät nicht ständig an die Steckdose hängen wollen, aber ein Bluetooth-Headset intensiv nutzen.

 Jabra Elite 25e im Hands On: Bluetooth-Headset mit 18 Stunden Akkulaufzeit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Denkanstoss 04. Sep 2017

+93217547814

Noppen 04. Sep 2017

dass sich 150 ¤ Kopfhörer nach 1 1/2 Jahren noch aufladen lassen, damit man sie nicht...

LSBorg 04. Sep 2017

Ich kenne das auch nur in anderem Zusammenhang. ^^

deelite 04. Sep 2017

Gibt es dazu bereits Erfahrungen? Ich nutze Philips SHB5950. Zum telefonieren sind die...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /