Abo
  • Services:

iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
iZugar MKX22
iZugar MKX22 (Bild: iZugar)

Das in Hongkong ansässige Unternehmen iZugar bringt ein Fisheye-Objektiv auf den Markt, das für 4K-Videoaufnahmen geeignet sein soll - damit bezieht sich der Hersteller auf die Randschärfe, die beim MKX22 hoch sein soll. Genauere Angaben machte das Unternehmen allerdings nicht. Die Naheinstellgrenze des Objektivs mit einem Blickwinkel von 220 Grad liegt bei 0,6 Metern.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen

Das Objektiv hat eine Brennweite von 3,25 mm (KB-Äquivalent) und eine feste Blendenöffnung von f/2,5. Es wird manuell scharf gestellt und erzeugt auf dem Sensor ein 10 mm großes, kreisrundes Bild. Die Bilddiagonale beziehungsweise der Bildkreisdurchmesser von Micro-Four-Thirds-Sensoren beträgt mit 21,63 mm exakt die Hälfte der Diagonale des Kleinbildformates (43,267 mm), was einem Formatfaktor von 2,0 entspricht.

Das MKX22 ist für 500 US-Dollar bei iZugar erhältlich. Andere Händler sind bisher nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. (-68%) 4,75€
  3. 32,99€
  4. 5,99€

DooMMasteR 25. Sep 2017

das KB equiv. an MFT soll bei 3.25mm liegen das ist besonders die Baugröße beachtend...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /