Abo
  • Services:
Anzeige
Die Xeon E7 heißen intern Ivy Bridge EX und verfügen über maximal 15 Kerne.
Die Xeon E7 heißen intern Ivy Bridge EX und verfügen über maximal 15 Kerne. (Bild: Marc Sauter/PCGH)

Ivy Bridge EX Bis zu 120 Kerne in Xeon-E7-v2-Servern

Im ersten Quartal 2014 wird Intel die Xeon E7 v2, Codename Ivy Bridge EX, veröffentlichen. Die Server-Prozessoren bieten bis zu 15 Kerne bei bis zu 2,8 GHz und sind für Systeme mit bis zu acht Sockeln des Typs LGA 1567 geeignet.

Anzeige

Nach den Xeon E5-2600 v2 (Ivy Bridge EP) und den Xeon E5-2400 v2 (Ivy Bridge EN) plant Intel die Veröffentlichung der Xeon E7 v2 (Ivy Bridge EX). Die CPU-World berichtet über die Spezifikationen der Server-Prozessoren, die bis zu 15 Kerne für Acht-Sockel-Systeme bieten.

Während die E5-2400 v2 wie die E7-2800 v2 maximal zwei und die E5-2600 v2 wie die E7-4800 v2 maximal vier Sockel unterstützen, sind die E7-8800 v2 für bis zu acht Sockel ausgelegt. Statt LGA 1356 respektive LGA 2011 ist für die E7-8800 der LGA-Sockel 1567 notwendig. Der Vollausbau verfügt über 15 Kerne mit insgesamt 37,5 MByte L3-Cache, die Taktfrequenzen liegen bei bis zu 2,8 GHz Basistakt. Folgerichtig sortiert Intel die schnellsten Modelle in die 155-Watt-Klasse ein.

Die letzte EX-Generation ist von 2011 und basiert noch auf der Westmere-Architektur, so wie der Core i7-980X. Die neuen Xeon E7-8800 v2 passen in den drei Jahre alten Sockel 1567, ältere Server dürften aber nicht aufrüstbar sein - die neuen Chips verfügen über acht statt vier DDR3-Speicherkanäle.

Im Vergleich zu den Xeon E7-8800 bieten die E7-8800 v2 bis zu 15 statt maximal 10 Kerne, bis zu 2,8 statt nur 2,4 GHz und eine deutlich höhere Leistung pro Takt. Bei gleicher TDP von 130 Watt hat der E7-8800 v2 einen Frequenzvorsprung von 100 zusätzlichen MHz und 50 Prozent mehr Recheneinheiten als der E7-8870.

Der Fokus der neuen Prozessoren mit ihren bis zu 6 TByte Speicher liegt auf dem "Mission Critical"-Segment. Preise von um oder über 5.000 US-Dollar sind für die Sockel-1567-Versionen wahrscheinlich.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 04. Feb 2014

Toll! Nach Hexen, den Tabakkonzernen, der Atomindustrie und Zigeunern sind nun wir...

DerVorhangZuUnd... 03. Feb 2014

Ja, die Marktwirtschaft funktioniert an dieser Stelle vielleicht zu gut. Ich will meinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Power Service GmbH, Köln
  4. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. Senkrechtstarter

    Solardrohne fliegt wie ein Harrier

  2. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  3. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

  4. Brexit

    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

  5. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  6. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  7. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  8. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  9. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  10. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: 2 GByte Arbeitsspeicher und Flash-Speicher 16...

    M.P. | 07:38

  2. Re: stand by 1 monat?

    rayo | 07:27

  3. Ich hatte noch nie LTE

    torrbox | 07:27

  4. Re: Was sind denn die Schwächen von LTE?

    RipClaw | 07:21

  5. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    EinJournalist | 07:16


  1. 07:52

  2. 07:43

  3. 07:28

  4. 07:16

  5. 21:13

  6. 20:32

  7. 20:15

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel